Wolfgang Joop - 'Die Mädchen berühren mich'

Der Juror nimmt Vaterrolle der GNTM-Kandidatinnen ein

Wolfgang Joop ist beliebt bei den Der Stardesigner hat immer ein offenes Ohr für seine Schützlinge Ständig fallen Joop die Mädels um den Hals Wolfgang Joop ist der Ersatz-Vater der

Oft sind die Mädchen noch nicht einmal volljährig, wenn sie an der Castingshow "Germany's next Topmodel" teilnehmen und dem Stress und Druck der Mode-Branche ausgesetzt sind. Weit entfernt von Familie und Freunden, ist es nachvollziehbar, dass sich die Kandidatinnen da einen Ersatz suchen.

Dem einen oder anderen mag es schon aufgefallen sein, wie herzlich das Verhältnis zwischen den "GNTM"-Kandidatinnen und Neu-Juror Wolfgang Joop, 69, ist. Besonders in der gestrigen Folge, 6. März, fielen die Mädels dem Stardesigner reihenweise um den Hals.

Schlechte Stimmung bei den Mädels

Am Abend nach dem Fotoshooting am Strand mit Male-Models hing bei den Kandidatinnen der Haussegen etwas schief, denn der Körperkontakt und die Küsse mit männlichen Models waren ein aufreibendes Geschehen für sie. Während Ivana, 17, in dem Glauben, das Verständnis ihres Freundes zu haben, in die Vollen ging und ordentlich knutschte, gaben sich andere zu verkrampft und überzeugten deshalb nicht.

Umarmungen und Küsse

Da freuten sich die Mädels natürlich umso mehr, als Designer Wolfgang Joop hereinschneite. "Ihr freut euch ja richtig, mich zu sehen", bemerkt auch der Juror, als sie ihm um den Hals fallen. Umarmungen und Küsse - das hat es mit allen anderen Juroren bisher nicht in diesem Maße gegeben.

Karlin, 17, versucht, zu erklären, warum sie ihn alle ständig umschwärmen: "Weil wir ihn mögen, weil wir ihn lieben. Also der ist ein wundervoller Mensch."

Vatergefühle

Aber Joop hat da auch andere Verbindungen. Er selbst ist Vater von zwei Töchtern und hat bereits vier Enkelkinder. Dass er also in die Vaterrolle verfällt, ist nicht fernliegend, "ich hab ihnen Mut gemacht und den Papa Joop hin und wieder rausgeholt", erzählt der Juror.

Doch er ist selber überrascht von seinen Gefühlen: "Sehr, sehr berühren mich die Mädchen. Viel mehr als ich gedacht hätte", gibt er mit gebrochener Stimme zu und erklärt, er sei stolz, als ob er sie alle selber gefunden hätte.

"Zu Emotional!"

Selbst bei dem Heiratsantrag von Nancy hat der Model-Papa Mühe, seine Tränen zurück zu halten. "Es war zu emotional", wiederholt er mehrmals und muss laut seufzen. Wie er schon vorher zugegeben hatte, ist er einfach "sehr rührselig".

Klingt doch sehr sympathisch. Und wenn schließlich immer von einer "Model-Mama" die Rede ist, braucht es auch einen "Model-Papa"!