GNTM-Nathalie wird zum Mann beim Gender-Switch-Shooting

Germany's next Topmodel macht die Mädchen zu Männern

Den "Germany's next Topmodel"-Kandidatinnen wird von Jahr zu Jahr immer wieder eingetrichtert, dass sie wandelbar sein müssen. In der sechsten Folge, die heute, 13. März, ausgestrahlt wird, steht Verwandlung im Vordergrund, denn es ist die Transformation Edition.

Neben einem Spinnen-Shooting mit Bodypainting wartet auch ein Gender-Switch-Shooting auf die Mädchen - eine weitere große Herausforderung für das eine oder andere angehende Model. Wolfgang Joop, 69, und Thomas Hayo, 44, haben diese Aktion selbst konzipiert. Acht werden zum Mann umgestylt, die sieben Anderen zu besonders weiblichen Frauen.

"Ich weiß ja nicht was Männer machen"

Besonders Nathalie, 16, hat Schwierigkeiten, sich in der Rolle des Mannes zu sehen, erst recht mit Aminata, 18, als Frau an ihrer Seite. "Es ist sehr schwierig für mich, weil ich bin einfach ne Frau und ich bin eher weiblich", erklärt sie.

"Ich weiß ja nicht was Männer machen, sich an den Sack fassen oder was", überlegt sie. Wolfgang Joop versteht ihre Befürchtungen. "Da musst du den Mount Everest gleich zweimal besteigen", bestätigt er.

Kunst der Beobachtung

Doch sie wäre nicht Nathalie, wenn sie nicht eine Lösung finden würde, um trotzdem perfekt sein zu können. Kurzerhand macht sie ihre persönliche Studie und beobachtet Juror Thomas Hayos Körperhaltung und Bewegungen.

Auch ihre Partnerin, Aminata hat mit ihrem Part Probleme: "Ich weiß gar nicht wie ich das anstellen soll, ich weiß gar nicht wie so ne softe Lady ist. Ich bin ja eher ne taffe als ne weiche. Ich wäre lieber ein Mann", erklärt sie.

"Präpotenter Bengel"

Sie probiert verschiedene Perücken und versucht vor dem Spiegel einen weiblichen Ausdruck einzustudieren, doch das fällt ihr gar nicht leicht. "Ich kann mich gar nicht ernst nehmen", lacht sie.

Im Shooting glänzt Nathalie natürlich wieder: "Guck dir Nathalie an! So ein präpotenter Bengel", schwärmt Joop.

Wie Aminata und Co. sich im Verwandeln schlagen, werdet ihr heute Abend um 20:15 Uhr bei Prosieben sehen.