GNTM - Heidi Klum schickt ihre Mädchen in den wilden Westen

Welche Kandidatin kann als Cowgirl die Jury überzeugen

Kandidatin Betty schwingt sich als Cowgirl in den Sattel und macht dabei eine gute Figur Ivana weiß beim Shooting als Squaw hingegen nicht viel mit sich anzufangen Auch in Heidi schlummert ein wildes Cowgirl

Wer hat das Zeug zum coolen Cowgirl? Um genau diese Frage dreht sich die kommende Folge von "Germany's Next Topmodel". Welche von Heidis Mädchen die Zügel fest in der Hand hält und mit wem die Pferde durchgehen?

Zunächst einmal heißt es dick einpacken. Denn die sonnenverwöhnten Kandidatinnen fliegen von Los Angeles in den US-Bundesstaat Utah. Hier herrschen eisige Temperaturen, was längst nicht bei allen Damen gut ankommt. "Ich hasse Schnee! Ich wäre lieber an den Strand gefahren", motzt die 17-jährige Anna. 

Heimliches Motto der Woche: Meckern!

Beim Fotoshooting mit Fotograf Christian Anwander posieren die Ladys im lässigen Indianer-Sytle. Doch Lederrock und Federschmuck allein machen aus den Model-Anwärterinnen noch längst keine glaubwürdige Squaw. Bei Ivana, 18, macht sich Unsicherheit breit: "Soll ich rumtanzen wie so’n Indianer?", fragt sie. Der Fotograf ist genervt: "Sie muss was liefern und wenn sie nichts liefert, kann sie auch die Klappe nicht aufmachen."

"Schauspielschule statt Modelschule"

Beim Dreh für einen kurzen Fashion-Film unter der Regie von Thomas Hayo, 44, sind die Schauspielfähigkeiten der Kandidatinnen gefragt. Auch hier gibt es wieder einiges zu beanstanden.

"Man fühlt sich als wäre man auf einer Schauspielschule, nicht auf einer Modelschule", beschwert sich Nancy, 21. Ganz anders Betty, 18: Sie hat das Cowgirl ganz und gar verinnerlicht und kann Juror Thomas am von ihrer Idee überzeugen. 

Wer am Ende das Rennen macht und wer auf der Strecke bleibt, das sehen wir am Donnerstag, 27. März, um 20.15 Uhr auf ProSieben.