GNTM - Das sind die Siegchancen der vier Finalistinnen

Kasia, Luisa, Sarah-Anessa und Dominique im Portrait

15.711 Kandidatinnen hatten sich beworben - vier von ihnen stehen nun im Finale von "Germany's Next Topmodel". Aber wer sind die vier Finalistinnen Lusia, Kasia, Sarah-Anessa und Dominique - und wer wird am Ende den Titel holen?

Dominique, Katarzyna, Sarah-Anessa und Luisa sind in der letzten Runde von "Germany's Next Topmodel". Welche wird nun Heidi Klums neues Supermodel? Hier stellen wir die drei Finalistinnen vor und verraten, welche Sieg-Chancen sie haben.

Dominique (22, aus Mannheim/Baden-Württemberg, 175 cm):
Die 22-Jährige mit dem hessischen Akzent ist immer gut gelaunt und begeistert die Leute mit ihrem strahlenden Lächeln. Damit ergatterte sie sich auch einen Zahnpasta-Werbespot, in dem sie mit "taff"-Moderatorin Annemarie Warnkross um die Wette strahlte. Sie weiß: „Mit meinem Lächeln kann ich die Menschen bezaubern.“ Sie konnte als vierte Kandidatin ins "GNTM"-Finale einziehen - erstmals in der Geschichte der Casting-Show. Trotzdem werden ihr von Zuschauern und Experten nur Außenseiter-Chancen eingeräumt. 
Unsere Prognose: Platz 4

Kasia (17, aus Berlin/Berlin, 173 cm)
Kasia ist das „Küken“ der Finalistinnen. Sie ist die erste Kandidatin, die keinen Job bekommen und es trotzdem ins Finale geschafft hat. Sie lässt sich nicht unterkriegen und beweist sich als wahre Kämpferin. Ihr persönliches Highlight der Staffel war das Catwalk-Training mit ihrem Lieblingsmodel Miranda Kerr. Sie sagt: „Ich mache vieles mit, bleibe dabei aber immer ich selbst. Außerdem meckere ich nicht die ganze Zeit rum.“ Für einen Beinahe-Skandal sorgte Kasia allerdings, als sie ihr Foto verweigerte und beinahe ausgestiegen wäre! Damals platzte es aus dem Topmodel-Küken heraus: "Ich versuche es ja, aber ich kann es nicht. Ich kriege kein Jobs, keine Challenge, kein Lob". Nun steht sie im Finale - gut, dass sich die 17-Jährige noch mal am Riemen gerissen hat!
Unsere Prognose: Platz 3 

Luisa (17, aus Leer/Niedersachsen, 178 cm)
Luisa ist die schüchterne Blondine, die zahlreiche Jobs abräumte und deswegen von den anderen zunächst gemobbt wurde. Die Überfliegerin lief in Paris und New York für große Designer über den Catwalk und überzeugte bei der begehrten Gillette- Venus-Kampagne. Zusammen mit Heidi und Sarah-Anessa durfte sie die glamouröse amfAR-Gala in New York besuchen. Warum Luisa die Chance hat, „Germany’s next Topmodel“ 2012 zu werden? Sie erläutert: „Mein Vorteil ist, dass ich eines der größten Mädchen bin. Mir macht das Modeln großen Spaß und ich habe gemerkt, dass ich auch international gut ankomme.“ Tatsächlich gilt Luisa als die bisher erfolgreichste Kandidatin der Staffel und als Fan-Liebling. Zuletzt ging die Jury allerdings hart mit der langbeinigen Ostfriesin ins Gericht. 
Unsere Prognose: Platz 1 oder 2

Sarah-Anessa (18, aus Hannover/Niedersachsen, 178 cm)
Die Abiturientin hat rein optisch von allen Mädchen die größte Verwandlung durchgemacht: Beim großen Umstyling verwandelte sie sich vom braven, blonden Engelchen in eine wilde Rocker-Göre. Auch was ihr Wesen angeht, ist sie immer selbstbewusster geworden und angelte sich mit der Gillette-Venus-Kampagne einen der größten Jobs. Warum Sarah-Anessa „Germany’s next Topmodel“ 2012 werden will? Sie verrät: „Weil ich den Menschen zeigen möchte, dass ich etwas Besonderes bin und dass ich meine Ziele verfolge. Und ich gehe an das Ganze sehr selbstbewusst ran.“ Schon Ende April hatte OK! einen guten Riecher - als wir exklusiv berichteten, dass Sarah-Anessa bereits als Gewinnerin feststeht. Ob's wirklich so kommt? Wir sind gespannt!
Unsere Prognose: Platz 1 oder 2