GNTM: Heidi ließ die Mädchen hängen

Kein Foto für Maxi

In der sechsten Folge warteten ein Milchkaffee-Casting, ein Höhenflug-Shooting und ein irisches Tanztraining auf die Mädchen von "Germany's Next Topmodel". Am Ende platzte der Traum von der großen Model-Karriere für Maxi: Sie bekam kein Foto von Heidi.

In der sechsten Show von GNTM hingen die Kandidatinnen buchstäblich in den Seilen. Das Fotoshooting fand diesmal am L.A. Convention Center statt - und zwar in 13 Metern Höhe! "Es geht hoch hinaus", versprach Heidi Klum. "Aber das ist nicht nur eine Mutprobe, sondern ein High-Fashion-Fotoshooting."

Allein beim Anblick der Location wurde der 16-jährigen Kasia schon ganz mulmig zumute: „Das sieht gefährlich aus.“ Luisa stand die Angst ins Gesicht geschrieben: „Ich fühl mich nicht so gut, weil ich weiß, dass ich Höhenangst habe.“

Kurz bevor sie abhob, wird sie immer nervöser, Tränen steigen ihr in die Augen. Heidi Klum riet: „Guck nicht nach unten und konzentrier dich nur auf das Foto.“ 

Trotzdem meisterte sie die Aufgabe bravourös: Nach dem „Höhen-Shooting“ erwartete die Kandidatin eine besondere Belohnung: Heidi Klum flogt mit den zwei besten - ihr und Sarah-Anessa - nach New York zu der glamourösen "amfAR"-Gala.

Star-Designer Roberto Cavalli kleidete sie persönlich ein - und beide liefen bei Blitzlichtgewitter zusammen mit Model-Mama Heidi Klum über den roten Teppich. Nur irgendwie blöd, dass die beiden Schönheiten ihren Mund beim Zusammentreffen mit Cavalli und später Cindy Crawford nicht aufbekamen...

Schließlich bekamen die Kandidatinnen auch einen Crash-Kurs in Irish- Dancing von Model Coco Rocha verpasst. Genau wie einst das kanadische Model bei einer Modenschau von Jean Paul Gaultier, mussten die Mädchen bei der Entscheidung zu einem irischen Volkstanz laufen!

Teils begeistert, teils verzweifelt, setzten sie immer wieder ein Bein vors andere, studierten die Choreographie ein. Maxi: „Ich bin ein Bewegungs-Legastheniker. Das schwierigste war für mich die Arm-Bein-Kombination.“ 

In der Entscheidung kritisiert die Jury Maxi, weil sie am Tag zuvor anstatt den Irish Dance zu üben, grimmig auf dem Sofa hockte. Wenig kollegial: Vor der Jury plauderte Maxi die Essgewohnheiten ihrer Erzfeindin Diana aus. Das kam nicht gut an.

Die Quittung: Sie bekam kein Foto und musste ihre Koffer packen.

Themen