GNTM: Laura und Inga müssen gehen

Gleich zwei Mädchen müssen GNTM verlassen

Catwalk-Training mit Naomi Campbell, ein spektakuläres Feuer-Shoot mit Heidi und eine tückische Drehscheibe am Entscheidungstag. Es kam wieder einiges zu auf die diesjährigen Modelanwärterinnen von "Germany's Next Topmodel". Am Ende mussten sich diese Woche gleich zwei Mädchen von ihrem Traum vom Modelbusiness verabschieden.

Und wieder einmal hieß es am Ende: "Ich habe heute leider kein Foto für dich." Es war eine turbulente Woche für die Mädchen von GNTM. Model-Mama Heidi, 38, hat sich mal wieder Einiges einfallen lassen. Zunächst überraschte sie mit hohem Besuch.

Keine Geringere als das Topmodel der 90er Jahre, Naomi Campbell, 41, nahm sich Zeit für ein ausgiebiges Laufsteg-Training auf den Dächern von Los Angeles und gab den Mädchen einige Ratschläge für ihre Zukunft in der Modebranche mit auf den Weg.

Laura, die schon in der Vergangenheit das Laufsteg-Sorgenkind von Model-Mama Heidi war, konnte auch diesmal nicht überzeugen. Sie legte einen staksigen Walk hin und fiel sogar fast vor die Füße von Superzicke Naomi. Die Quittung für den Patzer bekam sie prompt: Direkt nach dem Training musste die 17-Jährige ihre Koffer packen.

Am Entscheidungstag mussten die Kandidatinnen ihr Können dann in einer glamourösen Robe von der Designerin Catherine Malandrino unter Beweis stellen. Doch es wäre ja langweilig, wenn sich die Jury hier nicht auch wieder eine Besonderheit ausgedacht hätte.

Denn die Mädchen hatten ihren Walk auf einer Drehscheibe zu absolvieren. Am Ende mussten Lisa Volz und Inga Jackson, 17, noch einmal vor die Jury treten und um ihr Weiterkommen bangen. Das Urteil der Jury: Inga muss gehen. Sie sei nur noch im Mittelfeld, die anderen Mädchen hätten sie überholt. Lisa erhält somit das begehrte Ticket für die nächste Runde.

Die Top 8 stehen also fest: Sarah-Anessa, Lisa, Kasia, Luisa, Sara, Evelyn, Dominique und Diana kämpfen weiter um den Titel "Germany's Nest Topmodel".