Alle gegen GNTM-Diana

Keiner kann sie ausstehen

Bei "GNTM" steht heute Abend die Stunde der Wahrheit an, denn das Finale rückt für die acht verbliebenen Mädchen immer näher. Jede Kandidatin soll sagen, wer ihrer Meinung nach als nächstes gehen sollte. Ein Name fällt am häufigsten: Diana.

Bei "GNTM" geht es heute Abend wieder rund. Außer den üblichen Shootings und Challenges sollen die übrig gebliebenen acht Mädchen sagen, wer ihrer Meinung nach die Show verlassen sollte. Dabei fällt sehr oft der Name der 17-jährigen Diana.

Die auffällige Sara packt das Problem mit der Mitstreiterin am Schopf und gesteht Diana in der Runde: "Ich würde mit dir privat nie etwas zu tun haben wollen!" Auch die anderen Mädchen stimmen der Leipzigerin Sara zu. Das Ganze wächst natürlich zu einer unerträglichen Situation für die junge Schülerin. Diana fängt an zu weinen und fühlt sich verraten: "Das tut mir im Herzen weh."

Doch ganz so unschuldig, wie Modelanwärterin Diana tut, scheint sie dann doch nicht zu sein. Schließlich sind die Anschuldigungen der Mädchen auf Band. Sara greift noch weiter: "Du bist halt ein Mensch, der weder nach rechts noch nach links schaut. Es geht dir immer nur um dich." Wenn es nach den Kandidatinnen geht, freue sich Diana zu sehr über ihre Siege und mache sich damit fast lustig über die Ausgeschiedenen. Diana habe kein Feingefühl für solche Situationen, so Sara weiter.

Diana kontert dabei nur so: "Ich weiß nicht, was Sara im Schilde führt." Zwar ist das eine absurde Anschuldigung, wenn auch die anderen Mädchen ihre Meinung teilen, jedoch geht es bei "GNTM" nicht darum die beste Freundin zu finden. Diese Meinung hatte unter anderem Diana in der Vergangenheit mehrmals zum Besten gegeben.