Thomas Rath dementiert seinen Rücktritt bei 'GNTM'

'Heidi wünscht sich, dass ich dableibe'

Thomas Rath dementiert die Meldung vom Ausstieg bei Laut Aussagen des Designers will Heid Klum wieder mit ihm zusammenarbeiten Bar Refaeli und Peyman Amin gehen mit einer neuen Mode-Show auf Sendung

Das Jury-Wirwarr bei "Germany's Next Topmodel" geht in die nächste Runde. Erst kürzlich verkündete Thomas Rath, 46, dass er bei der Casting-Show nicht mehr dabei sein wird, weil sein eigener Job nicht mehr mit dem Dreh für die Sendung harmoniert. Nun dementiert der Designer diese Aussage.

Seit 2010 sitzt der 46-Jährige neben Heidi Klum in der Jury. Nun will Rath von dem freiwilligen Ausstieg nichts mehr wissen.

In einem Interview mit "Bunte.de", bei der "Bambi"-Verleihung, verriet der Mode-Macher: "Wir stehen noch in Verhandlungen. Es müssen noch einige Terminabsprachen getroffen werden. Es kommt darauf an, was dabei rausgekommt. Heidi wünscht sich, dass ich dabeibleibe.“

Doch bevor die nächste Staffel von "GNTM" anläuft, geht erstmal die neue Model-Show mir Bar Refaeli "Million Dollar Shootingstar“ am 28.11.2012 auf Sendung, und von dieser hält Rath anscheinend nicht fiel: "Ich finde so viele Modelformate braucht die Fernsehlandschaft nicht. Es ist doch alles nur noch eine Wiederholung“.

Das sieht seine Konkurrenz aber anders. Der ehemalige "GNTM"-Juror Peyman Amin, der zusammen mit Bar für die neue Show vor der Kamera steht, ist von dem neuen Konzept überzeugt: "Wir haben etwas produziert, das sich sehen lassen kann. Ich habe nichts Vergleichbares gesehen.“