'GNTM' - Heidi Klums Mädchen werden in L.A. verhaftet

Mit †žPrison Break"- Star Peter Stromare müssen die Kandidatinnen Schauspieltalent zeigen

Jacqueline und Heidis Mädchen gehen surfen Besonders Janna beweist Talent Die

Heidi Klums Top 15 unter Mordverdacht: In der fünften "GNTM"-Folge am 28. März, ist Schauspieltalent ist gefragt. Tränen, Flirtversuche, Wutausbrüche – wer entkommt dem Knast?

Am Set, einem typischen U.S.-Knast, tauchen die Nachwuchsmodels in die Verbrecherwelt der Westküste ab. Unter Anleitung von Regisseur Jonas Akerlund, der schon Musikvideos für Beyoncé, Lady Gaga und Madonna drehte, müssen die Mädchen ihre dunkle Seite zum Vorschein bringen.

Der Seargent, gespielt von „Prison Break“- Star Peter Stromare, kennt kein Erbarmen. Handschellen klicken, Verbrecherfotos werden gemacht, Gittertüren fallen ins Schloss. Findet Stromare das wahre Bad-Girl?

Mit verschmiertem Make-up, zerzausten Haaren, knappen Kleidchen und großem Mundwerk mischen sie das Polizei-Revier auf. Besonders Veronika, 22, überzeugt: „I think especially Veronika has a big chance to actually do real movies in the future”, lobt Akerlund.

Weniger gelungen ist Christines, 16, Schauspieldebüt: „Christine war für mich eine der Problem-Fälle. Sie war die Einzige, die sich die entscheidende Zeile nicht merken konnte“, sagt Juror Thomas Hayo über den Auftritt. Das Aus für die Blondine?

Der Strand ruft – Überraschung inklusive: Beachboy Logan hat Surfboards für alle Mädchen besorgt und gibt ihnen Unterricht im Wellenreiten. Nach ersten Trockenübungen am Strand, geht es in die Fluten.

Besonders Sportskanone Janna, 19, hat riesigen Spaß. Die Hobby-Wakeboarderin ist ein Naturtalent auf dem Surf-Brett und nimmt gekonnt eine Welle nach der anderen: „Ich wollte schon immer mal versuchen zu surfen und dann war es in L.A. so weit. Es ist ein total tolles Gefühl, wenn man auf dem Brett steht – es geschafft hat die Welle zu reiten.“

Was sonst noch passiert, wer sich anzickt, kein Foto bekommt oder sogar freiwillig die Show verlässt, sehen wir am Donnerstag ab 20.15 Uhr!