GNTM-Sabrinas Höhenflug – Vom Bauernmädchen zur Superzicke?

Die Jury findet, dass sie sich auf ihren 'Lorbeeren ausruht'

Anstatt dem Titel "Germanys Next Topmodel" hinterherzujagen, scheint Kandidatin Sabrina nun komplett abzuheben. Dass die Show sowieso eher Superzicken hervorbringt als Models, ist ja nicht unbedingt neu, doch die 20-Jährige nimmt sich offensichtlich zu viel raus, denn selbst die Jury war in der gestrigen Sendung, 28. März, nicht unbedingt begeistert, was ihre Attitude betrifft…

Beim letzten Shooting suchte Stylistin Liza der blonden Schönheit ein Kleid raus, was Madame einfach "ugly" (hässlich) und "horrible" (schrecklich) fand. Als Thomas Hayo in der Entscheidungsshow von diesem Vorfall erzählt, kippt Heidi Klum die Kinnlade runter. 

"Als Model und an dem Punkt, wo ihr gerade seid, nämlich komplett am Anfang, bekomm da nicht jetzt schon 'nen kleinen Höhenflug," so Heidi. Denn die 39-Jährige kann ganz und gar nicht verstehen, wie sich Sabrina so aufführen konnte. Auch der Rest der Jury ist fassungslos.

Aber auch schon vor dem Walk zur Jury haute das ehemalige Bauernmädchen einen Spruch nach dem anderen raus. Sie sei ja schon oft als "Beste" gelobt worden und die Jury habe ihr auch schon oft gesagt, dass sie kaum etwas zu bemängeln habe.

"Es ist gar nicht das Selbstbewusstsein, sondern es ist einfach völlig absurd, dass sie mich rausschmeißen, obwohl ich vier gute Wochen hatte. Das ist kein Selbstbewusstsein, das ist glaube ich einfach nur Realismus", so Sabrina.

Doch dieses Mal bekam Sabrina nicht die beste Kritik für ihre Wochendarbietung. Modelmama Heide verpasste ihr erst einmal einen Dämpfer: "Ich muss sagen, für mich wackelst du diese Woche, Sabrina."

Auch wenn die Jury fand, dass sie sich auf ihren "Lorbeeren ausruht", schaffte es das Model eine Runde weiter. Aber Einbildung ist ja bekanntlich auch eine Bildung…