'GNTM' - Hat Favoritin Luise ihr Ende kommen sehen?

Die Drittplatzierte wirkte beim Finale nicht ganz bei der Sache

Sie wurde als heiße Favoritin gehandelt - am Ende reichte es für Luise Will, 18, aber "nur" für Platz 3. Hat sie das Ende schon kommen sehen? 

"Du hast ein Million-Dollar-Face, aber manchmal möchte man dich einfach ein bisschen wach rütteln." Mit diesen Worten leitete Heidi Klum beim gestrigen, 30. Mai, Finale von "Germany's Next Topmodel" für die hübsche Luise den Anfang vom Ende ein. Entgegen der Erwartung vieler, musste die Rostockerin die Casting-Show als Dritte verlassen. 

Während den Wochen zuvor hatte sich Luise einen Mega-Deal nach dem anderen sichern können. Ob als Werbegesicht für einen großen Kosmetik-Hersteller oder der heißbegehrte Job mit "Gilette", Luise konnte mit ihrer natürlichen Schönheit stets überzeugen. 

In der Finalshow war von ihrer Power-Ausstrahlung aber nicht mehr viel zu sehen. Sie wirkte unkonzentriert, das Lächeln teilweise aufgesetzt und irgendwie wurde man den Eindruck nicht los, als hätte Luise ihr Ausscheiden vorausgeahnt. 

Bei dem Foto-Shooting auf Stelzen mussten die Mädels noch mal alles geben. Während Lovelyn, 16, und Maike, 19, vor der Linse von Enrique Badulescu eine Pose nach der anderen zum Besten gaben, wanderte Luise ein mal auf und ab, ohne einen Blick in die Kamera zu werfen. Auch auf Heidis Zuruf, sie solle noch einmal posen und auch beim anschließenden Gruppenfoto wirkte die 18-Jährige nicht ganz bei der Sache. 

Ist ihr der Druck der letzten Wochen einfach über den Kopf gewachsen? Mit Lampenfieber und mangelndem Selbstbewusstsein hatte Luise auch bei den Castings zuvor immer wieder zu kämpfen gehabt. Man kann nur erahnen, wie groß die Anspannung vor der Live-Show gewesen sein muss.

Am Ende hat es nicht ganz für den Sieg gereicht. Mit mehreren namenhaften Werbe-Deals in der Tasche sind wir uns aber sicher, dass Luise auch ohne den Titel Fuß im Model-Business fassen wird!