GNTM-Lieselotte: Überfordert nach Show-Aus?

GNTM-Lieselotte: Überfordert nach Show-Aus? Offene Beichte

Lieselotte Reznicek ist wie viele ihrer "Germany's Next Topmodel"-Mitstreiterinnen auf Instagram vertreten – und das, obwohl sie 67 Jahre ist. Doch sie ist ehrlich: Anfangs konnte sie die Plattform gar nicht bedienen ...

Wie geht für Lieselotte nach GNTM weiter?

Lieselotte Reznicek gehört zu den ältesten "Germany’s Next Topmodel"-Teilnehmerinnen aller Zeiten. Obwohl die 67-jährige Frohnatur für viele Mädchen und Frauen ein Vorbild sein dürfte, befanden sich unter den Zuschauern der 17. GNTM-Staffel nicht nur Lieselotte-Fans. Viele zweifelten an ihren Modequalitäten und auch an der Ernsthaftigkeit ihrer Teilnahme – ganz anders als Heidi Klum, die sich Woche für Woche mehr in ihre Kandidatin verliebte und sie erst im Halbfinale mit den bekannten Worten "Ich habe heute leider kein Foto für dich" enttäuschen musste.

Doch auch ohne den GNTM-Titel geht Lieselotte ihren Weg weiter. Sie träumt davon, als Moderatorin durchzustarten – und eine eigene Creme rauszubringen. "Ich möchte zu gerne eine Produktionsfirma finden, die zusammen mit mir eine richtig schöne Birken-Creme entwickelt. Drückt mir mal die Daumen", verriet das Best-Ager-Model seinen Fans auf Instagram. Ob Lieselotte das Pflegeprodukt dann auch ganz influencerlike auf Instagram bewerben wird? Gut möglich. Mittlerweile folgen ihr über 55.000 User auf der Plattform. Genau wie viele ihrer jüngeren Kolleginnen gewährt auch Lieselotte ihrer Community hin und wieder Einblicke in ihren Alltag. Dabei hatte sie vor ihrer GNTM-Teilnahme keinen blassen Schimmer von Social Media.

"Meine Schwiegertochter und mein Neffe mussten mir helfen."

Für Lieselotte sind Instagram und Co. absolutes Neuland. Ob sie sich direkt auf der Foto- und Videoplattform zurechtgefunden hat? Eindeutig nein, wie sie gegenüber "Promiflash" verriet:

Das hat erst mal ganz schön gedauert. Ich kam aus Los Angeles und dann waren da plötzlich Tausende Follower und ich wusste gar nicht, wie man antwortet oder irgendetwas hochlädt.

Gut, dass die ehemalige Sängerin einer Band sich aber auch in diesem Fall auf ihre Lieben verlassen konnte. "Ich musste mich da erst mal einarbeiten. Meine Schwiegertochter und mein Neffe mussten mir dann helfen", gab sie zu. Doch kaum mit Social Media angefangen kommt auch Lieselotte mit ihren 67 Jahren kaum noch davon los.

Ich merke schon, das kann schon auch zu so einer bekloppten Sucht werden.

Bisher scheint Lieselotte jedoch noch alles im Griff zu haben!

Verwendete Quelle: Promiflash

Lade weitere Inhalte ...