GNTM: Traurige Beichte – "Überfordert"

GNTM: Ehrliche Beichte! "Traurig und überfordert"

Für Lovelyn Enebechi, 25, hat ein neuer Lebensabschnitt begonnen: Die ehemalige GNTM-Siegerin ist mit ihrer Familie von der Stadt aufs Dorf gezogen. Glücklich ist sie dort aktuell jedoch nicht ...

GNTM-Siegerin Lovelyn Enebechi im Mamaglück

"Germany's Next Topmodel" hat schon so einige erfolgreiche Models hervorgebracht. Die meisten der einst jungen Teilnehmerinnen von Heidi Klums Modelshow sind inzwischen erwachsen. Immer mehr der Beautys werden Mutter. Lena Gercke und Barbara Meier erwarten aktuell sogar je ihren zweiten Nachwuchs. Auch Lovelyn Enebechi ist seit März Mutter, die gebürtige Hamburgerin gewann die 8. Staffel von GNTM.

Seit ihrem Sieg ist viel passiert. Lovelyn hat sich im Modelbusiness einen Namen gemacht, lief unter anderem mehrfach auf der Berlin Fashion Week. Und auch privat ist sie angekommen. Mit ihrem Partner ist die 25-Jährige seit Februar verheiratet. Einen Monat später erblickte Sohnemann Levi das Licht der Welt.

Fatale Fehlentscheidung? "Fühle mich sehr alleine"

Lovelyn und ihr Mann wollen ihr Kind nicht in der Stadt großziehen und sind deshalb vor Kurzem aufs Dorf gezogen. Doch die Beauty hadert mit sich und ist sich plötzlich nicht mehr so sicher, ob der Umzug die richtige Entscheidung war. Auf Instagram berichtet sie offen von ihren Sorgen:

Ich dachte, der Garten und die Ruhe tun uns gut, aber im Gegenteil. Mir fehlen die Menschen, der Anschluss, die Cafés.

Während die Neu-Mama sich aktuell um ihren kleinen Sohn kümmert, ist ihr Partner die meiste Zeit arbeiten. Seine Unterstützung fehlt, wie Lovelyn ehrlich zugab:

Vor allem, wenn mein Mann viel arbeitet, fühle ich mich sehr alleine und bin auch manchmal traurig oder überfordert und wir hatten leider auch sehr viel Stress in den letzten Monaten.

Zusätzlich macht auch ihr Sohnemann gerade eine unruhige Phase durch. Viele Nächte seien anstrengend, so Lovelyn. "Momentan sind 40 Prozent richtig gut und 60 Prozent eher schwierig. Aber es wird besser."

Verwendete Quelle: Instagram

Lade weitere Inhalte ...