"Goodbye Deutschland": Auswanderer-Traum endgültig geplatzt?

"Goodbye Deutschland": Auswanderer-Traum endgültig geplatzt? - "Heute letzter Tag"

"Goodbye Deutschland" hat schon vielen Auswanderern den Traum von einem neuen Leben ermöglicht, doch ausgerechnet für ein alteingesessenes Kultpaar droht der Traum nun nach vielen Jahren zu platzen.
  • 2008 wanderte Matthias Bück bei "Goodbye Deutschland" nach Thailand aus
  • Auf Koh Samui eröffnete er die Bamboo-Bar
  • Jetzt heißt es für Matthias Abschied nehmen

"Goodbye Deutschland": Für Matthias Bück heißt es "Goodbye Koh Samui"

Diese Nachricht kommt überraschend: Normalerweise sind die Beiträge auf dem Instagram-Account von "Goodbye Deutschland" gefüllt mit positiven Nachrichten und Ankündigungen, doch ein Video sorgt nun für ganz andere Emotionen. 

2008 kehrte Matthias Bück Deutschland den Rücken und machte sich auf den Weg zur thailändischen Insel Koh Samui wo er sich seinen Traum von einer eigenen Bar, der "Bamboo-Bar", erfüllte. Doch jetzt, 14 Jahre später, hat er diese aufgegeben.

"Goodbye Deutschland": Der letzte Tag für Matthias Bück

In dem Video, das ihn zum letzten Mal an dem wunderschönen Strand zeigt, berichtet Matthias:

Heute letzter Tag Koh Samui: Bar aufgelöst, Schlüssel abgegeben, Katze verabschiedet.

Seit Beginn der Pandemie war es für den Abenteurer nicht immer leicht, denn es waren vor allem deutsche Touristen, die in der Bar eingekehrt waren. Mit dem Fehlen der Touristen blieben auch die Gäste aus und Matthias geriet finanziell in immer größere Schwierigkeiten. Zuletzt stand es sogar so schlimm um den Auswanderer, dass er seinen Bungalow aufgab und in einem kleinen Raum im hinteren Teil seiner Bar lebte.

Ganz verabschieden müssen sich die Zuschauer jedoch nicht von Matthias, denn er schlägt wo anders seine Zelte auf: in Bangkok. Im dort ansässigen Café Glück arbeitete er im vergangenen Jahr bereits als Aushilfe auf Zeit, nun wurde ihm eine dauerhafte Anstellung angeboten.

Wenngleich Matthias' Traum von einer eigenen Beach-Bar nun sein Ende hat, so bedeutet es zumindest nicht das Ende seines Lebens in Thailand. Die vergangenen 14 Jahre wird er bestimmt trotzdem in guter Erinnerung behalten. Wir wünschen Matthias bei seinem neuen Schritt alles Gute.

Alle Folgen von "Goodbye Deutschland" kannst du dir noch einmal bei RTL+ ansehen. 

Verwendete Quellen: derwesten.de, berliner-kurier.de, tz.de

Lade weitere Inhalte ...