"Goodbye Deutschland"-Caro Robens: Angst um ihre Existenz!

"Goodbye Deutschland"-Caro Robens: Angst um ihre Existenz! "Es ist unglaublich"

"Goodbye Deutschland"-Paar Andreas, 55, und Caro Robens, 43, bangen um ihr Leben auf Mallorca, wie die leidenschaftliche Sportlerin nun offen zugab.

"Goodbye Deutschland"-Paar Andreas & Caro Robens: Angst um ihre Existenz?

Die Corona-Pandemie setzte vielen Menschen auf der Welt enorm zu - vor allem auch denen, die auf Gastronomie und Tourismus angewiesen sind. Auch Andreas und Caro Robens erging es ähnlich: Das "Goodbye Deutschland"-Paar wanderte vor über zwölf Jahren nach Mallorca aus und baute sich auf der Urlaubsinsel mit Fitnessstudios und Restaurant-Kette eine neue Existenz auf. Doch knapp zwei Jahre Lockdown stellten auch sie vor eine große Herausforderung: Eines ihrer Fitnesstudios musste schließen, über Wasser halten konnten sie sich vor allem dank ihrer "Sommerhaus der Stars"-Gage, wie sie kürzlich offen zugaben.

Doch nach Corona folgt die nächste Belastungsprobe: Nicht nur in Deutschland, sondern auch auf Mallorca steigen die Preise - und das hat Folgen: "Ich denke, der Tourismus wird sich ändern: Diese ganzen Wochenendtouristen, die mal eben hier hingeflogen sind, werden irgendwann wegfallen", gab Caro Robens vor Kurzem im Interview mit "focus.de" zu bedenken. Ihr Mann Andreas wagte zusätzlich eine düstere Prognose:

Wenn das so weitergeht, können wir im Prinzip alle einpacken.

Caro Robens: "Wie lange können wir uns unser Haus noch leisten?"

Doch nicht nur Flugpreise und Co. steigen auf Mallorca, sondern auch die Mieten. Gegenüber "Focus.de" äußerte sich "Goodbye Deutschland"-Darstellerin Caro Robens nun erneut und machte ihren Sorgen und Ängsten Luft. Demnach müsste man mittlerweile mehrere hundert Euro drauflegen, auch die Lebenshaltungskosten seien gestiegen:

Wie lange können wir uns unser Haus noch leisten? Ich habe früher 150 Euro pro Woche ausgegeben. Mittlerweile komme ich nicht mehr unter 200 Euro raus für die gleichen Produkte.

Auch Personal für ihr "Iron Dinger" in El Arenal ist derzeit Mangelware: "Du kriegst kein Personal, das arbeiten will oder das arbeiten kann. Es ist unglaublich", so die 43-Jährige weiter. Der Grund: Für Saisonarbeiter sei es immer schwerer, eine bezahlbare Unterkunft in der Nähe der Touristen-Hotspots zu finden.

Und so wie den "Goodbye Deutschland"-Stars Andreas und Caro Robens geht es wohl auch etlichen anderen Gastronomen ...

Alle "Goodbye Deutschland"-Folgen kannst du dir jederzeit noch einmal auf RTL+ ansehen.

Verwendete Quellen: focus.de

Lade weitere Inhalte ...