“Goodbye Deutschland”-Caro Robens: Jetzt spricht sie zum Eklat um Carmen Geiss

“Goodbye Deutschland”-Caro Robens: Jetzt spricht sie zum Eklat um Carmen Geiss - "Sollten alle erst einmal bei sich selbst beginnen"

Nachdem Carmen Geiss, 56, harte Kritik für einen Post zum Ukraine-Krieg einstecken musste, bekommt sie nun Unterstützung von Caro Robens, 43.
  • Carmen Geiss wollte mit einem Post auf Instagram ihre Solidarität für die Ukraine teilen
  • Für den Post erntete sie eine Menge Kritik
  • Jetzt nimmt Caro Robens sie in Schutz

Carmen Geiss: Unterstützung von Caro Robens nach Hasswelle

Eigentlich wollte Carmen Geiss mit diesem Post nur ihre Solidarität mit der Ukraine teilen, doch stattdessen erntete sie eine ganze Menge Kritik: Zu einem Foto, das sie in ein Buch blickend an einem Tisch sitzend zeigt, schrieb die Jetset-Lady:

Manchmal tut es mir einfach gut, ein Buch zu lesen und alles andere zu vergessen. Besonders in den schweren Zeiten, die wir momentan haben. Ich hoffe, dass der Frieden bald wieder zurückkehren wird.

Dazu postete sie die Hashtags #nowar, #stopwar und #prayforukraine. Bei ihren Followern kam dies jedoch gar nicht gut an, unter dem Beitrag wurden Stimmen laut, dass es  "sinnvoller wäre, etwas dagegen zu tun, als sich mit einem Bild zu profilieren." So schrieb ein User:

Wie wär's statt lesen, was zu spenden? Da würdest du authentischer und glaubhafter wirken.

Ungerechtfertigte negative Kommentare, findet scheinbar "Goodbye Deutschland"-Auswanderin Caro Robens und verteidigt Carmen nun.

"Goodbye Deutschland"-Caro Robens: "Keiner weiß, was Geissens tun"

Nachdem "okmag.deW auf Instagram einen Artikel über die negative Kritik an Carmen geteilt hatte, kommentierte Caro mit folgenden Worten:

Und genau die, die sich beschweren, arbeiten 24 Stunden bei der Flüchtlingshilfe und spenden jeden Cent?! Keiner weiß, was Geissens tun, um zu helfen. Sollten alle erst einmal bei sich selbst beginnen.

Damit trifft sie einen wunden Punkt bei den Hatern, immerhin hatte Carmen nicht erwähnt, ob sie selbst bereits gespendet hat oder anderweitig geholfen hat. Immerhin ist jede Hilfe gut, und sei sie noch so klein.

Verwendete Quelle: Instagram

Lade weitere Inhalte ...