"Goodbye Deutschland"-Julia Holz: Traurige Nachricht! "Momentan gibt es keine Lösung"

"Goodbye Deutschland"-Julia Holz: Traurige Nachricht! "Momentan gibt es keine Lösung" - Offene Worte an ihre Fans

"Goodbye Deutschland"-Star Julia Holz, 35, erlebt ein schwieriges Jahr. Schlimm genug, dass die Influencerin mit großen gesundheitlichen Problemen zu kämpfen und auch in ihrem Liebesleben gab es zuletzt einige Turbulenzen. Nun hat spricht sie auf Instagram Klartext … 
  • Julia Holz erkrankte an Gebärmutterhalskrebs.
  • Der Tumor konnte zwar entfernt werden, doch trotzdem standen für sie hinterher noch Bestrahlungs- und Chemotherapie auf dem Programm.
  •  Schon länger gibt es Gerüchte, dass ihre Beziehung zu ihrem Freund Iwan extrem unter der Situation leiden könnte.

"Goodbye Deutschland"-Julia Holz: Schock-Nachricht im Sommer 

"Goodbye Deutschland"-Star Julia Holz hat schwierige Monate hinter sich. Im Sommer stellte sich heraus, dass sie Gebärmutterhalskrebs hat. Für die Influencerin ein absoluter Schock. Was folgte war für Julia eine wahre Tortur: Denn noch bevor sie operiert werden konnte, hat der Tumor bereits in andere Bereiche ihres Körpers gestreut, was bedeutete, dass Julia zudem auch noch eine Chemo- und Bestrahlungstherapie über sich ergehen lassen musste. Doch zuletzt schienen sich all die Strapazen für die Influencerin ausgezahlt zu haben: Kürzlich verkündete sie stolz, dass sie krebsfrei sei. Nachdem ihr Freund Iwan ihr zuvor bereits einen Heiratsantrag gemacht hatte, schien es für sie endlich wieder bergauf zu gehen. Doch nun hat sich das Blatt scheinbar gewendet.

"Goodbye Deutschland"-Julia Holz: Liebes-Aus? 

Denn zuletzt hatte es immer wieder Gerüchte gegeben, dass zwischen Julia und Iwan trotz der Verlobung alles aus und vorbei sein könnte. Ein großes Problem dabei laut Julia: Iwan fühlte sich in Rostock so unwohl, dass er dort auf keinen Fall bleiben wollte. Bereits Anfang des Monates verkündete sie, dass Iwan unbedingt umziehen wolle und sie ihn dabei nicht zwingend begleiten würde. "Das heißt für uns eine Trennung“, stellet Julia damals klar. Nun äußerte sie sich in ihrer Instagram-Story noch einmal zu dem Thema. "Wir haben damals Rostock ausgewählt, weil hier Familie und Freunde sind. Die Ostsee mir seelisch und körperlich sehr guttut. Und ich hier nicht tagtäglich an meinen Krebs erinnert werde und besser heilen kann", erklärt sie. Doch offenbar war Iwan nicht länger bereit, diesen Schritt mit ihr gemeinsam zu gehen, sodass das Paar nun eine schwierige Entscheidung getroffen hat.

"Goodbye Deutschland"-Julia Holz: "Tut mir weh, ihn so zu sehen" 

In einem langen Text-Statement erklärt Julia nun, wie es ihr mit der aktuellen Situation wirklich geht. Es sei manchmal nicht so einfach, "seine Koffer zu packen und weiter zu ziehen", schreibt Julia - und wird dann plötzlich emotional. Aus ihrem Text wird klar, dass Iwan und sie sehr viel über ihre Situation nachgedacht haben. Das Problem:

Iwan fühlt sich einfach hier nicht wohl. Und dann tut es mir weh, ihn so zu sehen. 

Eine Belastungsprobe für das Paar, das wegen Julias Erkrankung ohnehin schon so einiges durchgemacht hat. Wie sehr Iwan manchmal gelitten hat, erklärt Julia ebenfalls sehr eindrücklich.  

Ich habe ihn ja hier gesehen. Wie unglücklich er war. Jeden Morgen aufgewacht und hatte Tränen in den Augen. Jetzt habe ich Angst, wie es jetzt weitergeht. 

Doch eines steht für Julia unumstößlich fest: Sie möchte um die Beziehung zu Iwan kämpfen. Dennoch weiß sie, dass ihnen beiden kein einfacher Weg bevorsteht.

Momentan gibt es noch keine Lösung.

 Wir wünschen den beiden alles Gute und dass sie es schaffen, ihrer Liebe noch eine zweite Chance zu geben.

Mehr zu "Goodbye Deutschland" liest du hier:

"Mein Kind, dein Kind"-Virginia Weiß: "Goodbye Deutschland"-Sensation? 

"Goodbye Deutschland"-Caro & Andreas Robens: "Jeder geht getrennte Wege"

"Goodbye Deutschland"-Steff Jerkel: Traurige Worte

Verwendete Quellen: Instagram

Lade weitere Inhalte ...