Exklusiv
"Goodbye Deutschland"-Oksana: Bitteres Geständnis - "Hat mich zu sehr im Stich gelassen"

"Goodbye Deutschland"-Oksana: Bitteres Geständnis - "Hat mich zu sehr im Stich gelassen"

"Goodbye Deutschland"-Star Oksana Kolenitchenko, 34, hat den Neustart gewagt: Nach Jahren in LA hat es sie und ihre Familie nach Las Vegas verschlagen. Doch wie sieht es mit einer Rückkehr in die Stadt der Engel aus? Im Interview mit Okmag.de bezieht Oksana ganz klar Stellung.

"Goodbye Deutschland"-Oksana: Abschied aus LA 

"Goodbye Deutschland"-Star Oksana Kolenitchenko schwebt auf Wolke sieben. Doch der Grund dafür ist nicht nur ihre zweite Hochzeit mit Ehemann Daniel, die sie kürzlich auf Mykonos gefeiert hat, sondern vor allem der Start in ihr neues Leben.

Vor ein paar Wochen packte die kleine Familie ihre Sachen und wagte in Las Vegas den Neustart. Ihr altes Leben in LA ließen die Kolenitchenkos dafür hinter sich, nur ihre "Next Door Lounge" verbindet sie noch mit der "Stadt der Engel". Im Interview mit Okmag.de verrät Oksana, was ihr an Las Vegas so viel besser gefällt als an LA und ob sie sich eine Rückkehr in die alte Heimat noch einmal vorstellen kann.

Auch spannend: Oksana Kolenitchenko: Leben, Familie, Vermögen – Alle Infos zu dem "Goodbye Deutschland"-Star

Traurige Worte von Oksana

Oksanas Entschluss, der Stadt den Rücken zu kehren, in der sie in den USA heimisch geworden ist, hatte einen traurigen Hintergrund. Die Influencerin machte sich große Sorgen um die Sicherheit ihrer beiden Kinder Milan und Arielle. LA, so sagt Oksana, habe sich während der Pandemie sehr gewandelt und das nicht immer nur zum Positiven.

Im Interview mit uns rechnet Oksana mit der Stadt der Engel ab.

Mich hat Los Angeles wirklich zu sehr im Stich gelassen, auch als Unternehmer, und die Stadt hat sich so verändert.

Ihre Antwort auf die Frage, ob sie sich vorstellen kann, noch einmal nach LA zurückzukehren, fällt also sehr deutlich aus:

Nein, aktuell könnte ich mir überhaupt nicht vorstellen, nach Los Angeles zurückzuziehen. Auch in der nahen Zukunft nicht. Auch in der weiten Zukunft nicht.

Ein deutliches Statement.

Doch es waren nicht nur die drastischen Veränderungen während der Coronapandemie, die Oksana die Lust auf LA genommen haben. Auch ein anderer Faktor war für sie sehr entscheidend.

"Ich bin kein Fan von diesem kalten Wetter, auch wenn alle immer posten, es ist strahlendster Sonnenschein, das ist einfach tatsächlich nicht die Wahrheit", stellt sie klar. In LA sei es oft bewölkt und würde viel regnen. "Es hat mich tatsächlich oft an deutsches Wetter auch erinnert, viel Regen, gerade im Winter und Herbst ist es sehr grau", erklärt sie.

Das braucht Oksana, um glücklich zu sein 

Das soll in Las Vegas nun anders werden. "Ich bin einfach ein Sonnenmensch, ich liebe die Sonne, es kann - 30 Grad sein und ich bin total fine. Solange die Sonne scheint und ich sehe, dass die Sonne scheint, dann bin ich ein glücklicher Mensch", erklärt sie.

Und auch, wenn sie weiß, dass das für ihren Job nicht ganz so relevant ist, weil sie jederzeit aus dem Homeoffice arbeiten kann, scheint das Wetter für sie tatsächlich so ein entscheidender Faktor zu sein, dass er am Ende mit den Ausschlag für die Entscheidung für Las Vegas gegeben hat. Eine Rückkehr nach LA scheint damit zumindest momentan ausgeschlossen, auch wenn Oksana und Daniel dort ja immer noch ihre "Next Door Lounge" betreiben. Ob sie also wirklich nie wieder in die Stadt der Engel zurückkehren? Mit absoluter Sicherheit kann das wohl aktuell niemand sagen.

Lade weitere Inhalte ...