"Goodbye Deutschland"-Steff Jerkel: Große Sorge! Er setzt seine Gesundheit aufs Spiel

"Goodbye Deutschland"-Steff Jerkel: Große Sorge! Er setzt seine Gesundheit aufs Spiel

Für eine Abnehm-Challenge setzte der "Goodbye Deutschland"-Auswanderer Steff Jerkel, 52, seine Gesundheit aufs Spiel. 

"Goodbye Deutschland": Steff Jerkel nimmt 30 Kilo ab

Alles begann mit einer Wette unter Freunden: Wer innerhalb von drei Monaten am meisten abnimmt, gewinnt 10.000 Euro! 20 Kilo wollte Steff Jerkel (52) deswegen loswerden. Sein Startgewicht lag bei satten 127 Kilo. "Die Knie spinnen, ich bekomme schlecht Luft und fühle mich immer müde. Von der Optik ganz zu schweigen", so der Wahl-Mallorquiner. Doch dann er übertraf sein Ziel bei weitem! 30 Kilo speckte er in nur zehn Wochen ab:

Das muss ich erstmal verarbeiten. Wie ein Traum. Da hat das Quälen sich gelohnt.

Steff Jerkel: Gefährliche Diät 

Seiner Gesundheit zuliebe wollte er einige Pfunde verlieren. Doch genau die gefährdete er mit seiner Extrem- Diät! Steff aß nur noch 200 Gramm Reis am Tag und nahm somit nur noch etwa 260 Kilokalorien zu sich. Dabei liegt der Bedarf eines gesunden Mannes seiner Statur bei mindestens 2.200 Kalorien. Die möglichen Konsequenzen dieser Mangelernährung? Müdigkeit, Schwäche, eine höhere Anfälligkeit für Infekte und eine Unterversorgung des Körpers mit lebensnotwendigen Nährstoffen.

Peggy Jerofke: Große Sorge!"Habe Angst"

Kein Wunder, dass Steffs Fans Alarm schlagen: "Mega ungesund. Da ist der Jo-Jo-Effekt quasi vorprogrammiert", heißt es beispielsweise im Netz. Sogar seine Frau Peggy sorgt sich um den 52-Jährigen. Sie hat schon öfter erlebt, wie Steff abnahm und wieder zulegte:

Ich habe ein bisschen Angst, dass es danach wieder reinkracht. Bisher ist es immer wieder schlimmer geworden.

Hoffentlich bewahrheiten sich ihre Befürchtungen nicht.

Text aus der aktuellen IN-Printausgabe von: JL

Weitere spannende Star-News liest du in der aktuellen IN – Jeden Mittwoch neu am Kiosk!

Lade weitere Inhalte ...