Harry Styles & Chris Pine: Hassen sie sich?

Harry Styles & Chris Pine: Hassen sie sich? Spuck-Eklat in Venedig

Darüber lacht das ganze Netz: Moment mal, hat Harry Styles, 28, seinen Kollegen Chris Pine, 42, bei der Premiere von "Don't Worry Darling" in Venedig BESPUCKT? Nun meldet sich der Schauspieler selbst zu Wort und klärt auf. 

Zwei Clips von Harry Styles und Chris Pine gehen viral

Der entsprechende Clip ging ebenso viral wie eine Szene, die kurz vorher entstand: Chris Pine quasi im Wachkoma, während Harry Styles bei der Pressekonferenz zum gemeinsamen Mystery-Thriller aus dem Schwadronieren nicht rauskommt:

Filmfestspiele von Venedig: Spuckt Harry Styles hier Chris Pine an?

Nun könnten böse Zungen behaupten, Harrys vermeintliches Spucken war die Rache für Pines zur Schau gestelltes Desinteresse.

Aber der Reihe nach: Die 79. Filmfestspiele in Venedig, im Saal wird vor großem Publikum Olivia Wildes Film "Don't Worry Darling" (Deutschland-Start am 22. September) vorgeführt. Der Streifen, über den gerade ALLE sprechen.

Das Star-Ensemble um Regisseurin Olivia Wilde ist anwesend, alle haben sich schick gemacht. Olivia in einem knallgelben Traum einer leichten Sommerrobe, Pine in einem weiß-braunen Outfit samt passender Fliege und adrett sitzender Frisur in Schulterlänge. Zu ihnen gesellt sich Pop-Superstar Styles, der den Anschein macht, als würde er Pine in den Schoß spucken, während er sich neben ihn setzt. Waaaaaas?!?

Sind Harry Styles und Chris Pine verfeindet?

Sofort entbrannte über Twitter und Instagram eine Diskussion darüber, ob der Mädchenschwarm tatsächlich das gemacht hat, wonach es aussieht. 

Beide Szenen zusammen erwecken den Eindruck, als herrsche Unfrieden zwischen dem 42- und dem 28-Jährigen, sozusagen alter Schauspiel-Hase vs. grünschnabeliger Kino-Debütant.

Chris Pines Sprecher: "Komplette Erfindung"

Chris Pines Sprecher sah sich nun genötigt, auf den Clip und die Gerüchte rund um eine Feindschaft der beiden einzugehen und gab gegenüber dem US-Magazin "People" zu Prototkoll:

Dies ist eine lächerliche Geschichte - eine komplette Erfindung und das Ergebnis einer seltsamen Online-Illusion, die eindeutig täuscht und alberne Spekulationen zulässt. Nur um das klarzustellen, Harry Styles hat Chris Pine nicht angespuckt. Es herrscht nichts als Respekt zwischen diesen beiden Männern und jede andere Andeutung ist ein eklatanter Versuch, ein Drama zu schaffen, das einfach nicht existiert.

"Don't Worry Darling": Hinter den Kulissen herrscht Krieg

Ui-ui-ui, da ist aber jemand ganz schön empört.

Ganz von Ungefähr kommen die Gerüchte jedoch nicht, schließlich ist es nicht das erste Mal, dass Spekulationen hochkochen, der Cast des skandalumwitterten Films sei heillos zerstritten. Zunächst bezichtigte der ausgestiegene Shia LaBeouf Regisseurin Wilde der Lüge - und belegte dies mit einem Video - dann entbrannte ein Streit zwischen Wilde und Hauptdarstellerin Florence Pugh, die nicht einverstanden war mit dem Promo-Fokus auf die Sexszenen im Film. Und auch die am Set entbrannte Liebschaft zwischen der eigentlich verlobten Wilde zu ihrem deutlich jüngeren Hauptdarsteller sorgte für Stirnrunzeln. Dem als absoluter Pop-Überflieger und Weltstar natürlich alle Aufmerksamkeit zuteilwurde und der dann eben auch viel mehr Gage kassierte als die deutlich erfahrenen Co-Stars ... Puh! Das ganze Drama haben wir hier noch mal augedröselt.

Und nun diese Szenen. Natürlich ein gefundenes Fressen für Presse und Internet-Gemeinde. Aber, Pines Sprecher hat es ja sehr deutlich gemacht: Es herrscht nichts als Respekt zwischen diesen beiden Männern. Punkt!

"Don't Worry Darling" unter der Regie von Olivia Wilde mit Harry Styles, Florence Pugh und Chris Pine kommt am 22. September in die deutschen Kinos. Hier kannst du den Trailer sehen:

Verwendete Quellen: Twitter, Instagram, People

Lade weitere Inhalte ...