Heidi Klum: Bittere Nachricht

Heidi Klum: Bittere Nachricht - Missbrauchs-Skandal um Snoop Dogg

Damit hat Heidi Klum, 48, sicher nicht gerechnet! Der große Erfolg ihres ersten Hits mit Rapper Snoop Dogg, 50, wird jetzt von schlimmen Missbrauchs-Vorwürfen überschattet …

  • Bei ProSieben läuft die 17. Staffel von "Germany's Next Topmodel"
  • Den Titelsong nahm Heidi Klum zusammen mit Snoop Dogg auf
  • Gegen den Rapper wurde jetzt Klage wegen sexuellen Missbrauchs eingereicht

Heidi Klum: Erster eigener Song für "Germany's Next Topmodel"

Zum 17. Mal geht Heidi Klum seit dem 3. Februar auf die Suche nach "Germany's Next Topmodel". In diesem Jahr hatte sich die 48-Jährige für den Titelsong der Castingshow eine ganz besondere Überraschung einfallen lassen: Zusammen mit Rapper Snoop Dogg nahm sie den Song "Chai Tea with Heidi" auf. Im Nachhinein schwärmte die Modelmama mehrfach von der Zusammenarbeit mit dem berühmten Musikstar und zeigte sich sehr stolz über das Ergebnis.

Missbrauchs-Vorwürfe gegen Snoop Dogg

Doch ausgerechnet jetzt berichten US-Medien von Missbrauchs-Vorwürfen gegen den Rapper. In Gerichtsdokumenten, die dem "People"-Magazin vorliegen, hat eine unbekannte Frau Klage in Kalifornien eingereicht, weil Snoop Dogg sie zusammen mit einem Freund im Mai 2013 zum Oralsex gezwungen haben soll. Der 50-Jährige streitet die Vorwürfe ab, dennoch werfen die Schlagzeilen kein gutes Licht auf ihn. Auch die Zusammenarbeit mit Heidi Klum wird nun durch das Missbrauchs-Drama überschattet.

Nicht der erste Dämpfer, den Heidi zum Start der neuen "Germany's Next Topmodel"-Staffel verkraften musste. Auf einer offiziellen Pressekonferenz erklärte sie, dass das neue Diversity-Konzept nicht bei allen Partnern der Show gut ankam:

Es sind leider sehr viele bekannte Designer abgesprungen, die vorher zugesagt hatte. Der Grund: die Maße unserer Models.

Bei den Zuschauern kommt das Motto der Staffel zum Glück super an. Und auch Heidi findet: "Alle reden davon, dass sie mehr Diversity möchten. Aber ich, ich bring's an den Start!"

Genutzte Quellen: ProSieben, People, VIP

Lade weitere Inhalte ...