Helene Fischer: Fans sind sauer! "Habe alle Platten weggeworfen"

Helene Fischer: Fans sind sauer! "Habe alle Platten weggeworfen" - Enttäuschung wegen Konzert

Schlagerstar Helene Fischer, 37, hat bei ihren Fans eigentlich einen Stein im Brett, doch mit einer Aktion hat sie deren Unmut auf sich gezogen.
  • Um Helene Fischer ist es in vergangener Zeit ruhig geworden
  • Nun wurde erneut ein Konzert der Sängerin verschoben
  • Die Fans sind deshalb sauer 

Helene Fischer: Sie enttäuscht ihre Fans erneut

Eigentlich haben die Fans von Helene Fischer allen Grund zur Freude: Nachdem es in den vergangenen Monaten still um die Schlager-Ikone geworden war, da diese ihr Mutterglück im Privaten genießt, wurde nun verkündet, dass sie am 27. März beim "SnowpenAir" teilnehmen wird - ein Mega-Comeback nach der Baby-Pause. Doch so sehr sich einige Schlagerliebhaber darüber freuen, umso größer ist die Wut bei anderen. Denn ein Konzert der Blondine, welches am 8. April in Bad Hofgastein hätte stattfinden sollen, wurde nun auf den 1. Oktober verschoben.

Helene selbst schweigt jedoch zu der Verschiebung, ihr letzter Instagram-Post datiert auf den 4. Februar, von persönlichen Worten zum verschobenen Konzert fehlt jede Spur. Eine Tatsache, die den Followern sauer aufstößt, denn nun häufen sich die genervten Kommentare. Bereits vor wenigen Wochen äußerten sich ihre Follower enttäuscht darüber, dass es keine persönlichen Beiträge ihrer Lieblingskünstlerin gibt.

Helene Fischer: Die Fans sind sauer

Auch wenn die Sängerin selbst natürlich nichts für die Corona-Bestimmungen in Österreich kann, ist ein Fan sogar so sauer, dass er verkündet:

Ich habe heute alle Platten von Helene Fischer weggeschmissen.

Eine weitere Userin schreibt:

Das war doch klar. Es wird überhaupt kein Konzert stattfinden dieses Jahr.

Nun, so ganz stimmt das nicht, zumindest der Auftritt beim "SnowpenAir" scheint gesichert zu sein. Dennoch nur ein schwacher Trost für all die Fans, die sich bereits seit geraumer Zeit auf das Konzert im April gefreut haben. 

Verwendete Quellen: Instagram, derwesten.de 

Lade weitere Inhalte ...