Kate Middleton & Prinz William: Gästeliste veröffentlicht

Promi- und Skandalgäste

Wenige Tage vor der königlichen Hochzeit wurde bekannt, wer eine der begehrten Einladungen im Briefkasten hatte: Neben Elton John und den Beckhams, werden auch bürgerliche Gäste aus dem Umfeld von Kate und ein streitbarer Vertreter des arabischen Königshauses erwartet.

Hoffentlich wird eine der romantischsten Hochzeiten des Jahres nicht von einem handfesten Skandal überschattet: Auf der Gästeliste von Kate und William stehen neben beliebten Promis wie David Beckham und Gattin Victoria, auch weniger beliebte Namen wie der des Königs von Swasiland und der eines Vertreters des Königshauses von Saudi-Arabien.

Letzterer setzte seine Armee im Kampf gegen Demonstranten in Bahrain ein. Für Menschenrechtler Grund genug sich an Kates und Williams großen Tag zu Protesten vor der Westminster Abbey und verschiedenen Luxushotels zu versammeln.

Trotz Einladung nicht erscheinen wird der Kronprinz von Bahrain, Scheich Salman bin Hamad al-Chalifa. Aus Insiderkreisen heißt es, die britische Regierung habe ihn gedrängt der Trauung nicht beizuwohnen.

Noch nicht bestätigt wurde hingegen die Hochzeits-Teilnahme von folgendem Stargast: Beyoncé. Doch die Chancen für einen Auftritt der Popdiva stehen nicht schlecht - „Crazy in Love!“, einer ihrer größten Hits, soll angeblich auch einer von Kates und Williams größten Hits sein. Und Beyoncé tourt gerade zur Promotion ihrer neuen Single durch Europa. Gegen ein Hochzeitsständchen für Kate und William würde als nichts sprechen.