Der Bachelor 2018Der Bachelor 2018

OK! trifft Georgina Fleur

Die ehemalige Bachelor-Kandidatin im Interview

Georgina Fleur ist seit der Sendung "Der Bachelor" ein bekanntes Gesicht und sorgte nicht zuletzt durch ihre ehrliche Art für viel Gesprächsstoff. OK! traf die Rothaarige zum Interview - und sprach mit ihr über den Bachelor Paul, Gina-Lisa und den Playboy. Das Interview wurde vor ihrem Playboy-Angebot geführt.

Wie geht es Dir?

Hey, mir geht es super! Ich bin zurzeit sehr viel unterwegs und sehr viel im Stress. Es gibt immer was zu tun, aber ich kann mich nicht beklagen.

Haben sich inzwischen die Probleme mit Deinen Mietschulden geklärt?

Ja, hier haben wir in der Zwischenzeit alles geklärt und ich bin sehr froh darüber, dass dieses unnötige Problem endlich aus der Welt ist.

Wo kann man Dich im Moment antreffen?

Zurzeit bin ich ja sehr viel unterwegs, war zuletzt bei einigen Veranstaltungen und mache derzeit viele Events und Partys unsicher. Ganz so, wie ihr es von mir kennt! Ich genieße die Zeit sehr und bin mir natürlich auch bewusst, dass das Showbiz eine sehr schnelllebige Branche ist. Solange es geht, bin ich mit Spaß dabei.

Was machst Du zur Zeit?

Mein Management und ich arbeiten aktuell einige Ideen aus, aber etwas Genaues möchte ich noch nicht verraten, das bringt Unglück!

Du warst die “Lästerschwester“ bei “Der Bachelor“. Bereust Du Dein Verhalten?

Ich sehe mich nicht als Lästerschwester, sondern viel mehr als jemanden, der seine Meinung sagt und dazu steht. Ich finde, dass das im Leben sehr wichtig ist. Denn überall trifft man auf Leute, die dir nur das erzählen, was du hören möchtest und zu allem "Ja und Amen" sagen. Ich bin da eben anders.

Hast Du noch Kontakt zu den anderen Kandidatinnen?

Nein, zu den anderen habe ich keinen Kontakt. Wenn man sich mal auf einer Veranstaltung sieht, begrüßt man sich natürlich, ist ja klar.

Wie geht es Deiner Meinung nach mit Paul weiter - beruflich wie auch privat?

Paul ist im Moment sehr gefragt und ich gönne es ihm auch sehr, aber er sollte sich nicht nur auf sein Aussehen verlassen.

Hast Du noch Kontakt zu Paul?

Nein.

Wann sehen wir Dich im Playboy?

Das müsst ihr den Playboy fragen! Also nein, mal im Ernst: Das käme für mich nicht in Frage.

Wie sehen Deine nächsten Pläne aus?

Ich mache jetzt erst mal Urlaub, damit ich mich von diesem ganzen Hype erholen kann. Danach geht es dann mit vollem Akku an neue Projekte.

Würdest Du noch mal etwas im Fernsehen machen?

Klar, ich liebe es, vor der Fernsehkamera zu stehen, und da wird es in Zukunft auch noch das ein oder andere geben.

Wie läuft es mit Deiner neuen Freundin Gina-Lisa: Plant Ihr ein gemeinsames Projekt?

(lacht) Nein, da ist nichts geplant und wir sind auch nicht wirklich Freundinnen.

Was machst Du heute noch?

Telefonieren, Fitness und Wellness

 

Interview: Sarah Makowski