Britney Spears: 1. Interview nach Zusammenbruch

Es geht ihr wieder blendend

Britney Spears gab der amerikanischen OK! ihr erstes Interview! Und Britney macht einen sehr gestärkten Eindruck: Sie spricht erstmals über ihren Zusammenbruch, über ihre zukünftige Karriere und über die Schwangerschaft von Schwes

OK! USA präsentiert Britneys erstes großes Interview nach ihrem Nervenzusammenbruch. Zahlreiche Tränen und peinliche Paparazzi-Bilder sollen nun der Vergangenheit angehören. Britney Spears möchte ihr eigenes Schicksal als Warnung verstehen: Ihre Kinder sollen eine ganz normale Kindheit haben und endlich in geregelten Verhältnissen aufwachsen.

Britney stand schon mit 11 Jahren auf der Bühne und musste wohl zu schnell erwachsen werden. Sollten ihre Söhne Jayden James und Sean Preston irgendwann selbst den Wunsch verspüren, ins Showgeschäft einzusteigen, würde Britney ihnen zur Seite stehen. "Wenn sie das unbedingt wollten, dann stünde ich natürlich bedingungslos hinter ihnen. Solange sie eine normale Kindheit haben..."

Über die Schwangerschaft von Schwester Jamie Lynn, die dieses Jahr bereits mit 16 Jahren Mutter wurde, sei Britney ein wenig schockiert gewesen. "Sie war immer das Baby und nun hat das Baby selbst ein Baby. Das war irre."

Britney selbst plant gerade ihr großes Comeback. Sie hofft, dass sie ihr neues Album in den nächsten sechs bis neun Monaten veröffentlichen kann. Britney sagt: "Ich denke, es hat einen urbanen Stil. Ich schreibe jeden Tag am Piano im Wohnzimmer. Das wird mein bestes Werk."

Britney scheint sich privat und auch beruflich wieder gefangen zu haben.