Noal Gallagher betrunken im Interview

Oasis-Bruder pöbelt gegen Kollegen

In einem Radio-Interview mit dem BBC-Sender Radion One, pöbelte Oasis-Gitarrist und Sänger Noel Gallagher gegen viele seiner prominenten Kollegen. Angeblich erschien Gallagher sogar betrunken zum Termin.

Seine britische Kollegin Amy Winehouse bezeichnete Gallager als "armes Pferd" und ihr Produzent Mark Ronson solle lieber "drei Akkorde auf der Gitarre spielen lernen, als die Hits anderer Musiker zu ruinieren". 

Über Jade Goody, die durch die britische Staffel der Sendung "Big Brother" bekannt wurde, lästerte der Oasis-Star: "Sie verbreite einen Geruch von abgestandenem Urin". 

Über die Fans der englischen Bands Radiohead und Coldplay denkt Gallagher auch eher schlecht. Er vermutet, dass die Anhänger allesamt "häßlich und langweilig" sind.

Nach dem Interview erklärte Gallagher, er sei betrunken gewesen und hätte in der Nacht zuvor nur zwei Stunden geschlafen. Ein BBC-Sprecher sagte gegenüber der Zeitschrift "Daily Mail", es seinen keine Beschwerden über Gallaghers Interview eingegangen und fügte hinzu: "wie immer sei Noel ein sehr eigensinniger Gast gewesen".