Der Bachelor 2018Der Bachelor 2018

Alissa Harouat - 'Ich glaube noch an die große Liebe'

Die 'Bachelor'-Auserwählte im OK!-Interview

Sie war die Auserwählte des diesjährigen "Bachelors" Jan Kralitschka, 36. Doch die Freude über die letzte Rose währte nicht lang, kurz nach dem Finale trennten sich die beiden. Wie Alissa Harouat, 25, heute mit dem Hype der Sendung um ihre Person umgeht und ob sie trotzdem noch an die große Liebe glaubt, erzählte sie jetzt im exklusiven OK!-Interview.

Wie gehst du mit deinem durch die Show entstandenen Ruhm um?

Bodenständig und realistisch.

Wirst du oft erkannt oder sogar angesprochen? Was sagen dir deine Fans?

Ja, ich werde sehr oft angesprochen, ob beim Einkaufen oder Kaffeetrinken an der Tankstelle überall dort, wo ich mich frei bewege. Ich werde angesprochen, bekomme Fragen gestellt, es werden Bilder gemacht und die Meisten können es kaum glauben mich auf der Straße zu treffen.
 
Fühlst du dich bei Männern nun begehrter oder hast du das Gefühl, es ist schwieriger geworden Männer kennenzulernen?

Ich bekomme einige Liebesbriefe, Nachrichten und Anrufe. Jetzt ist es natürlich noch schwieriger einen Mann kennen zu lernen, da man oft nicht einschätzen kann ob er sich für mich als Mensch interessiert oder nur deshalb, weil ich im TV zu sehen war.
 
Ist es hart für dich, in der Öffentlichkeit mit deinem Trennungsschmerz umgehen zu müssen?

Nein, es ist schön, dass Menschen auf mich zukommen und mir Tipps geben oder ebenfalls von ihren negativen Erfahrungen berichten. Ich denke jeder Mensch hat schon unter Trennungsschmerz gelitten und es ist daher auch für die Öffentlichkeit nachvollziehbar.
 
Beschäftigst du dich mit Medienberichten über dich oder den "Bachelor"-Hype?

Nein, eher weniger, da viele Berichte sowieso nicht der Wahrheit entsprechen. Diese Tatsache ist mir bewusst und da stehe ich drüber.
 
Wie gehst du damit um, dass es viele empörte Fans gab, die Mona als Auserwählte favorisiert hatten?

Das blende ich völlig aus. Durch die Mediendarstellung haben mich die Reaktionen weniger überrascht.
 
Was sind deine Karrierepläne? Hast du schon Moderations- oder sogar Schauspielangebote erhalten?

Nach wie vor werde ich weiterhin meiner Leidenschaft als Model nachgehen, freue mich aber auch über meine neuen Projekte.
 
Besteht noch Kontakt zu Jan Kralitschka?

Nein, momentan haben wir keinen Kontakt.
 
Wie ist es für dich, ihn so präsent in den Medien zu sehen?

Ich freue mich, dass er so erfolgreich ist und wünsche ihm weiterhin nur das Beste.
 
Und glaubst du nach all dem noch an die große Liebe?

Ja, selbstverständlich glaube ich noch an die große Liebe. Der Glaube an seine Träume ist sehr wichtig, denn die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt.

 

Interview: Julia Peres