Die Geissens im OK!-Interview - 'Robert steht auf Action'

Carmen und Robert stehen Frage und Antwort

Carmen, 47, und Robert Geiss, 48, leben im Jet-Set und bei ihrer eigenen Doku-Serie "Die Geissens" können die Zuschauer sie bei ihrem aufregenden Leben begleiten. Heute, 22. April 2013, startet die neue Staffel und OK! hat vorab mit den beiden über ihre Serie, aufdringliche Verehrer und ihren Kids gesprochen.

Am Montag, 22. April, startet die fünfte Staffel eurer beliebten Doku-Soap bei RTL II. Hattet ihr schon Zeit, euch vom Drehalltag zu erholen?
 
Na, was heißt erholen. Die Drehs für unsere Doku-Soap sind ja für uns keine Arbeit. Die Kameras begleiten halt unser Leben, und das leben wir sehr unbeschwert. Daran ist nichts Anstrengendes.
 
Was macht Familie Geiss, um mal so richtig auszuspannen?
 
Das meiste können die Zuschauer ja in der Serie sehen. Robert braucht ohnehin wenig Entspannung, der steht auf Action. Ich habe meine regelmäßigen Beauty-Termine, aber das wird auch weniger, weil wir wirklich viel unterwegs sind.
 
Ihr ward ja schon an allen möglichen Orten – welches Land habt ihr noch nicht gesehen, würdet aber gerne einmal hinreisen?
 
Ich möchte so gerne mal nach Australien! Wir haben Freunde dort und was gibt es Schöneres, als Freunde zu besuchen und dabei noch was Neues kennenzulernen? Das ist doch toll. Genauso geht’s mir übrigens auch mit Kanada. Es gibt noch so viele schöne Ziele …
 
Ein Erkundungstrip führte euch in die Türkei. Carmen, wurdest du als rassige Blondine dort nicht von den Männern belagert?
 
Nein. Die Türken sind unheimlich gastfreundliche und sehr höfliche Menschen. Außerdem haben wir ja auch viel gedreht, da sind ohnehin ständig Männer um einen rum.
 
Wie hält dir Robert lästige Verehrer vom Hals? Ist er eifersüchtig?
 
Wir sind mittlerweile 31 Jahre zusammen. Da weiß man, was man an dem anderen hat.
 
Welches Erlebnis von euren Trips ist euch besonders in Erinnerung geblieben?
 
Es wäre unfair, einen Spot besonders herauszuheben, obwohl die Eindrücke in Istanbul schon der Hammer waren. Aber was wir alles erleben durften, egal ob in der Türkei, in Bulgarien, Österreich oder Asien – das waren alles wunderschöne Orte. Es gibt also viel zu sehen mit den Geissens in der neuen Staffel. Das Einschalten lohnt sich! (lacht)
 
Welches Land würdet ihr auf keinen Fall bereisen und warum?
 
Mir fällt keins ein. Ich würde sogar in die Antarktis fahren! Wir machen es uns überall schön.
 
Haben eure Töchter euch auf den Reisen begleitet? Sind sie auch schon echte Jet-Setter wie ihre Eltern?

Sie haben in der Tat schon viele Orte live erlebt. Man sagt ja nicht umsonst: Reisen bildet. Und da schadet es nie, wenn man was von der Welt gesehen hat.
 
Ihr werdet inzwischen überall, selbst in fernen Ländern, erkannt. In welchen Situationen nervt eure Prominenz? Gibt es da ein bestimmtes Erlebnis?
 
Im Gegenteil - wir staunen oft genug, wo wir mittlerweile überall erkannt werden. In Istanbul zum Beispiel sind wir durch die Straßen gegangen und plötzlich schreit es von einem Balkon „Rooobert“ runter. Irgendwie schmeichelt einem das doch. So viel können wir also nicht verkehrt gemacht haben.

"Die Geissens – Eine schrecklich glamouröse Familie!“, Montag um 20:15 Uhr bei RTL II

Interview: Sarah Makowski