Patrick Swayze gibt bewegendes Interview

Er hat große Angst

Patrick Swayze will mutig und tapfer gegen den Bauchspeicheldrüsenkrebs kämpfen, der Ende 2007 bei ihm diagnostiziert wurde. Im Interview mit Talk-Masterin Barbara Walters sprach er dennoch erstmals über seine große Angst zu sterben.

"Sie können darauf wetten, das ich durch die Hölle gehe. Und ich stehe erst am Anfang" erklärte der "Dirty Dancing"-Star der Moderatorin. "Klar, habe ich Angst. Klar, bin ich sauer. Ich frage mich: Warum gerade ich?" Am Anfang seiner Krankheit sei Swayze gar nicht aufgefallen, dass etwas nicht stimmte. Er habe zuerst nur an normale Magenschmerzen gedacht. "Dann begann ich festzustellen, dass ich abnahm. Ich wurde quasi über Nacht zehn Kilo magerer. Und wenn man dann vor dem Spiegel steht und die Augen werden gelb - dann weiß man, dass was nicht stimmt."

Dennoch habe Swayze von Anfang an gegen den Krebs gekämpft und sogar an seiner harten Schauspiel-Karriere festgehalten. Trotz Chemotherapie, hat er die Dreharbeiten zu seiner neuen Krimi-Serie "The Beast" nicht abgebrochen. Er hofft nun, noch ein paar Jahre länger leben zu können: "Fünf Jahre wären wohl ein Wunschtraum.“