Ross Antony - 'Ich könnte 'Wetten, dass?'-Assistent sein'

Der lustige Entertainer im sympathischen OK! Interview

Ross Antony erzählt uns, was wir schon immer wissen wollten Der Sänger hat ab dem 28.06. ein Schlageralbum auf dem Markt namens Ross und seine gute Freundin Isabel Edvadsson Ross und Ehemann Paul Reeves

Ross Antony, 38 - der Name steht für schrilles Entertainment. Aufgedreht und herzlich - so kennen wir den Alles-Könner. Doch wir lernten jetzt noch einiges mehr über den Engländer - er ist kein großer Romantiker, hilft Menschen unheimlich gerne und steht auf Wotan Wilke Möhring! Nun komm der Sänger mit einem Schlageralbum ("Meine neue Liebe", ab dem 28. Juni) daher und wir kriegen das Gefühl, der Sänger kann eigentlich alles - auch "Wetten, dass...?"-Assistent werden. Was 'crazy' Ross über Kim und Rocco zu sagen hat, wer mal ins Dschungelcamp sollte und was eigentlich aus den anderen Bro'Sis-Mitgliedern geworden ist, erfahrt ihr im großen exklusiven OK! Interview.

Ross, du hast uns nun alle mehr oder weniger überrascht mit deinem neuen Musikalbum - es ist Schlager. Erzähl doch mal - wie kam es dazu?
 
- Schau mich mal an. Ich bin jemand, der sich selbst gerne aufs Korn nimmt und die Welt lustig sieht. Ich will die Leute glücklich machen. Seit ich 1997 nach Deutschland kam, habe ich Schlager verfolgt, das gibt es in England nicht. Ich hab mich durch meine Musicalarbeit sind wir auch bei "Immer wieder Sonntags" aufgetreten, und so kam ich in Verbindung mit Schlager. Ich habe dann Leute wie Jürgen Drews und Guildo Horn kennen gelernt. Später in meiner Bro'Sis Zeit sind wir auch auf Schlagerfestivals aufgetreten und ich fand die Musik immer super. Die Leute hatten da einfach Spaß. Damals kamen schon Leute auf mich zu und haben gesagt "Wäre das nicht was für dich?". Aber ich war noch zu jung. Vor anderthalb Jahren wurde ich dann wieder von der Plattenfirma angefragt und da habe ich gesagt: "Wenn ich die ganz alten Lieder neu machen darf, dann wäre ich dazu bereit es auszuprobieren."
 
Dann habe ich mir wochenlang Songs angehört und ausgesucht, man muss ja auch einen Bezug dazu haben. Und als verrückter Engländer, der auch noch schwul ist, habe ich dann auch Songs wie "Ich will keine Schokolade", die eigentlich von einer Frau gesungen werdem, ausgesucht. Ich mache das alles mit einem Augenzwinkern. Aber ich möchte auch der heutigen Generation zeigen, dass es damals tolle Lieder gab. Außerdem finde ich es am schönsten, wenn Leute die Lieder mitsingen können.
 
Dein Mann Paul unterstützt dich zu jederzeit. Wie würdest du eure Beziehung zueinander beschreiben?
 
- Wir sind immer noch tierisch ineinander verliebt wie am Anfang. Er ist mein Traummann. Wir streiten ab und zu, aber es ist wirklich selten. Wenn es passiert, dann nur über Kleinigkeiten, zB wer die Hunde nimmt.
 
Überrascht ihr euch noch mit romantischen Gesten?
 
- Paul ist viel mehr der Romantiker als ich. Er bereitet immer das Essen vor, wenn ich einen langen Tag hatte und er lässt mir ein Duftbad ein und stellt Kerzen auf. Er gibt sich sehr viel Mühe. Manchmal schäme ich mich, weil das letzte was ich nach einem harten Tag Arbeit machen will, ist mich um ihn kümmern, da bin ich ehrlich. Aber ich versuche mich auch ein bisschen zu ändern. Naja, dafür bekommt er Massagen von mir.
 
Deutschlands erstes Dschungelcamp-Paar, Kim und Rocco, hat sich jetzt getrennt. Wie denkst du darüber?
 
- Ich find's natürlich schade, damit hat niemand gerechnet, aber es ist ihre Privatsache. Die gehen aber immer noch super-vernünftig miteinander um. Sie mögen sich immer noch, sie lieben sich immer noch und es wird alles wieder gut. Was im Vordergrund steht ist das Kind und das läuft wirklich super. Aber das gilt für alle Beziehungen: Wenn einer in der Beziehung sich nicht wohl fühlt, sollte man sich trennen. Sie verstehen sich immer noch super.
 
Du bist privat mit Rocco Stark befreundet. Wie nah steht ihr euch?
 
- Wir hatten jetzt ein paar Gigs miteinander und wir verstehen uns blendend. Wir sind eben bei der gleichen Booking Agentur und sind einfach auf einer Wellenlänge. Wir mögen es beide Faxen zu machen und lustig zu sein - wir mögen es Leute zu verarschen, wir verarschen uns auch selbst gerne. Er ist einfach ein cooler Typ. Er weiß was er tut und er liebt sein Kind über alles.
 
Wer sollte, deiner Meinung nach, mal ins Dschungelcamp?
 
- Oh, (lacht) das ist eine schwierige Frage. Ich weiß nicht, ob irgendjemand das verdient hat. Die ganz Interessanten für mich waren irgendwie schon alle drin. Aber da fällt mir ein: Ich habe gerade Verena Kerth kennen gelernt und ich find sie super. Sie ist echt ein gutgelaunter Partymensch. Und die sah echt toll aus, ich dachte "Oh Gott!". Ich glaube, sie würde auf jeden Fall für den Spaßfaktor sorgen. Es muss nicht immer ein schräger Vogel sein, sondern jemand Interessantes. Wotan Wilke Möhring sollte rein, RTL muss ihn dann mal nackt zeigen! Den finde ich wirklich ganz toll. Oder was ist mit Uschi Glas?
 
Würdest du selbst noch mal ins Camp gehen?
 
Es ist wirklich eine harte Erfahrung... Ich würde nicht noch mal gehen, nur wenn mein Management mich zwingt (lacht). Oder ich bekomme einen Haufen Geld für einen guten Zweck, den ich unterstütze, es geht mir nicht um Geld für mich selbst.
 
Ist das Camp denn wirklich richtig im Dschungel?
 
- Ja, es ist in Brisbane. Man fliegt zu einem bestimmten Punkt, dann fährt man soweit es geht und läuft dann noch mal zweieinhalb Stunden.
 
Hast du noch Kontakt zu deinen Campgenossen?
 
Ja mit Isabel Edvardsson zum Beispiel. Und mit Michaela Schaffrath. Barbara Engel (ehem. Herzsprung) schickt mir immer crazy SMS. Da muss ich erstmal anrufen und fragen: "Was bedeutet das?" Sie ist ein bisschen verpeilt. Ich habe dort wirklich viele tolle Menschen kennen gelernt.
 
Wie sieht es aus mit den anderen Bro'Sis Mitgliedern? Habt ihr noch Kontakt?
 
- Nur mit Shay und Giovanni. Und das mit Shay hat mich selbst überrascht, weil wir kamen früher oft mal nicht miteinander klar. Aber er hat sich so verändert. Jetzt hat er eine erfolgreiche Kaffeefirma und lebt glücklich mit seiner Familie in Hamburg. 
 
Das Verhältnis zu Giovanni ist wirklich super, wir versuchen uns einmal im Monat zu treffen. Und ich bin sehr dankbar, dass er immer noch zu mir steht.
 
Faiz möchte keinen Kontakt zu uns haben - er sagt, dass wir seinem Leben geschadet haben. Nett, ne? Der hat sich selbst dazu entschieden bei Popstars mit zu machen, nicht wir. Es war furchtbar, er hat Sachen heimlich gemacht. Er hatte sein Album schon fertig und dann hat er einfach gesagt "Ich verlass euch jetzt". Die Veröffentlichung war aber ein Flop und auf einmal wollte er wieder mit Bro'Sis weiter machen.

(Anm. d. Red.: Wusstet ihr, dass Faiz den Song 'My Girl' aus der Kinderschokoladenwerbung eingesungen hat?)
 
Und mit Indira auch nicht. Ich finde sie hat sich nicht gut entwickelt. Während der Bro'Sis Zeit waren wir sehr eng, haben alles zusammen gemacht. Aber sie hat mich auch sehr verletzt. Sie ist einfach abgehauen, von heute auf morgen. Sie wollte es alles nicht mehr. Und befreundet bleiben wollte sie auch nicht. Wie sie sich verkauft hat, hat sie nicht nötig. Sie ist bildhübsch und kann auch was.
 
Glaubst du Indiras Beziehung zu Jay war echt?
 
- Das weiß ich nicht. Aber wenn du mich ehrlich fragst, ich glaube da waren schon ein paar Gefühle im Spiel - aber nicht von Indira, sondern von Jay.
 
Wie denkst du heute über diese Zeit?
 
- Ich werde immer dankbar dafür sein. Es waren harte Zeiten, aber auch schöne Zeiten. Ich versuche es immer positiv zu sehen.
 
Kannst du dir vorstellen, der neue "Wetten, dass...?"-Moderator zu werden?
 
- (Lacht) Nein. Dafür bin ich nicht gut genug. Aber ich könnte vielleicht Assistent sein. Dann gibt es für die internationalen Promis einen englischen Bezug. Ich kann auch gut interviewen.
 
Und ich möchte sagen, ich finde es richtig schade, wie Markus Lanz jetzt durch den Kakao gezogen wird. Wir wissen alle, dass nicht er die Spiele aussucht. Er ist einfach nur das Gesicht der Sendung. Er wird nie in Thomas Gottschalks Fußstapfen treten können, das kann keiner. Markus ist Markus, wir sollten Markus eine Chance geben, er muss sich erstmal eingrooven. Außerdem können sich alle anderen Kanäle und Sendungen 7 Millionen Zuschauer nur wünschen, das darf man nicht vergessen.
 
Würdest du dich für andere Reality-Formate interessieren, zB das Wüstencamp?
 
-Da würde ich nicht 'Nein' sagen. Ich würde nicht alles machen, aber ich sehe es so: Man erlebt so viel. Wer hat schon sonst die Möglichkeit zwei Wochen mit einem Team in der Wüste zu drehen? Man ist ja auch in Sicherheit. Und das ist dann ein wahnsinnig tolles Erlebnis.
 
Wieso wurde der "Kindergartenboss" aus dem Programm genommen?
 
- Es wurde nicht rausgenommen, es wird nur später gesendet. "DWDL" hat das geschrieben und deswegen denken alle es wäre abgesetzt, aber es stimmt nicht. Die Quoten waren am Anfang super. 7,2 % sind ja ein Erfolg. Aber wir hatten ein schweres Gegenprogramm und deswegen hat "RTL2" gesagt, sie wollen es lieber zu einem späteren Zeitpunkt senden, um die Sendung nicht zu verbrennen. Von mir steckte sehr viel Herzblut darin und ich hoffe, ich kann noch vielen Kindergärten helfen. Ich finde es aber toll, dass RTL2 an mich geglaubt hat, es gehörte viel Mut dazu, die Sendung so zu programmieren, ich freue mich, wenn es weiter geht.
 
Wie läuft es sonst beruflich für dich?
 
Ich habe seit Oktober 2012 eigene Riegel auf dem Markt mit der Firma Shokomonk,  z.B. "Kalter Hund" oder "Raspberry Cheesecake". Und am 1. Juli kommt mein erstes Produkt für die  "Ross Antony Home-Collection" raus - 2 Duftkerzen im Glas in lila und grün - meinen Lieblingsfarben. Sie riechen einfach fantastisch und ich bin ganz stolz darauf, ich habe lange an dem Projekt gearbeitet. Wir starten exklusiv mit dem Verkauf bei der Shoppingplattform www.miacosa.de. Dort stellen Prominente & bekannte Blogger ihre Lieblings- aber auch eigenen Produkte vor. UND natürlich mein tolles Schlageralbum "Meine neue Liebe" - ich bin gespannt, ob die Leute sie so lieben wie ich, haha!

Interview: Julia Peres