Tarik Rose über Survival kochen bei 'Beef Buddies'

Wir sprachen mit Koch Tarik Rose

Normalerweise kocht er in seinem Restaurant „Engel" in Hamburg mit den feinsten Zutaten. Für „Beef Buddies" zog er mit den beiden Köchen Frank Buchholz und Eduardo Andrés Lopez los, um mit dem was sie finden, sammeln und erlegen konnten, zu kochen. Also Kochshow meets Survivaltraining. Ab dem 1. August um 21 Uhr auf ZDFneo!

Was ist das erste Lieblingsgericht, an dass Sie sich erinnern können?
Meine Mutter hat immer mal wieder Maccaroni in Tomatensauce mit Speck gemacht, aber ich hab ziemlich früh angefangen selbst mit zu köcheln. Schon mit sechs oder sieben Jahren habe ich schon über die Schulter geguckt. Ich glaube Gulasch war dann irgendwann das erste Gericht, dass ich selber gekocht habe.

Sind Sie passionierter Fleischesser?
Absolut, aber das muss nicht heißen, dass ich andere Sachen nicht mag, ich bin auch ein großer Gemüsefan. Generell mag ich gerne komplexe Gerichte.

Fleisch essen heißt auch Tiere töten. Bei „Beef Buddies" waren Sie hautnah dabei...
Ich habe schon mal eine Jagd mitbekommen oder auch mal einen Fisch geangelt und ausgenommen. Aber gerade bei größeren Tieren von der Jagd bis zum Steak dabei zu sein lässt einen doch etwas respektvoller mit der Tatsache umgehen, dass jedes Stück Fleisch eben auch mal ein Lebewesen war.

Was waren beim Kochen ohne Mittel die größten Herausforderungen?
Die beschaffung der Zutaten war gut machbar. Die fehlende Küche, war der größere Kampf. Wenn es regnet ist es nunmal ein Akt das Feuer auf dem man brät und kocht am brennen zu halten.

„Beef Buddies" wurde bis jetzt nur in Deutschland gedreht, wo würden Sie dieses wilde Kochen gerne noch ausprobieren?
Ich glaube Italien wäre mein Favorit. Dort gibt es noch so viele andere interessante Kräuter, die überall wachsen. Das eröffnet ganz neue Geschmackswelten.

Was ist für Sie beim Kochen am wichtigsten?
Man sollte immer mit Gefühl kochen und vor allem mit guten Zutaten.  Es ist das Wichtigste, dass man bei den einzelnen Komponenten auf eine gewisse Qualität und Nachhaltigkeit achtet.

Ab dem 1. August um 21 Uhr auf ZDFneo!

Themen