Cosma Shiva Hagen: "Ich lebe überall und aus dem Koffer"

Die Tochter von Nina Hagen erzählt im OK!-Talk, wie es ihr nach dem Aus ihrer Kneipe geht

Cosma Shiva Hagen, 34, ist zurück! Nachdem die Schauspielerin ihre Hamburger Kneipe geschlossen hatte, war es ruhig um sie geworden. Nun hat sie einen neuen Laden - ebenfalls in der Hansestadt - und ist am Sonntag im TV zu sehen. In der Sendung "E! in the City" zeigt sie Moderatorin Collien Ulmen-Fernandes, 34, die schönsten Seiten von Hamburg und gibt den ein oder anderen Geheimtipp...

"Ich versuche, jeden Tag ganz bewusst wahrzunehmen"

Zuletzt hast du dir ja eine kleine Auszeit genommen...
Hab ich das? Ich weiß es gar nicht mehr ..... ich fahre jetzt einige Wochen auf die Insel - um Freunde und Familie zu besuchen und habe es tatsächlich geschafft, eine längere Zeit frei zu schaufeln. Ich freue mich sehr darauf, mal in den Tag hinein zu leben, wobei ich sagen muss, wenn man nur das tut, was man liebt, dann kommt es einem gar nicht so vor, als ob man arbeitet. Seit ich die Doppelbelastung mit der Gastronomie nicht mehr habe und somit mehr Freiheit & Zeit gewonnen habe, versuche ich, jeden Tag ganz bewusst wahrzunehmen. Dann braucht man keine "Auszeit"...

Was liebst du eigentlich an Hamburg so? 
Alles! Und wahrscheinlich auch die Tatsache, dass ich hier als junges Mädchen zum ersten Mal eine richtige Heimat gefunden habe. Ich hatte Glück und war von Anfang an von vielen kleinen Helden und Lebenskünstlern umgeben, die mich freundschaftlich begleiten und künstlerisch inspirieren. Meine Kunstkneipe, die Sichtbar, war sechs Jahre am Hafen, inzwischen wurde sie neu aufgebaut als Galerie in der Schanze - in Zusammenarbeit mit dem Kulturgold-Verein. Ich bin in Altona aufgewachsen, und hier bin ich auch heute noch am liebsten. Mein kleiner neuer Store, oder eher gesagt, mein kleiner neuer Laden "Ofen für Alles" ist ebenfalls in Ottensen. Auch wenn sich hier über die Jahre viel verändert hat, der Stadtteil hat nach wie vor einen unverwechselbaren Charme. Meine vielen Projekte entstehen meist spielerisch im Kollektiv. Das größte Vertrauen hat man doch zu den Leuten, die man am längsten kennt. Dadurch war ich trotz meines Berufs, bei dem man viel reisen muss, irgendwie schon immer, zumindest seit ich bewusst denken kann - mit dieser Stadt verheiratet. 

"Ich bin meist froh, einfach nur zu Hause zu sein"

Könntest du dir vorstellen, nochmal woanders hinzuziehen?
Ich bin in einem fliegenden Nest groß geworden und durfte durch meinen Beruf und meine Arbeit mit fairtrade oder UNHCR schon so viel reisen, dass man annehmen könnte, ich hätte schon über die Hälfte meines Lebens im Flugzeug vergeudet. Daher bin ich meist froh, einfach nur zu Hause zu sein, wenn ich mal frei habe. Wenn ich wirklich Ruhe brauche, fliege ich nach Ibiza zur Zweitfamilie..... 

Du lebst ja in der Nähe von Hamburg - bist du denn überhaupt ein Landtyp? 
Ich lebe überall und aus dem Koffer. Ich nutze auch schon mal die Flughafentoilette zum Umziehen und Schminken, bevor ich auf einen Job muss. Daher bin ich eher Nomadin - also weder Land- noch Stadttyp. Ich mag die Ruhe auf dem Land, und ich habe auch hin und wieder Fernweh in die Großstadt. Ich will unbedingt mal nach Neuseeland und nach Cuba. Aber dafür will ich dann auch ein paar Monate frei haben. Bisher hatte das scheinbar noch keine Priorität auf meiner "To Do List"

Die "E! in the City"-Hamburg-Folge mit Cosma Shiva Hagen läuft am Sonntag, 25. Oktober, 21.30 Uhr auf E! Entertainment. Die nächsten Episoden: 1. November, 21.30 Uhr, Berlin mit Designer Michael Michalsky und 8. November, 21.30 Uhr, New York mit Model Tatjana Patitz.