Daniel Völz: "Chethrin weiß, wie sie Aufmerksamkeit bekommt"

Der Ex-Bachelor spricht Klartext

Chethrin Schulze und Daniel Völz flirteten bei Daniel Völz äußert Bedenken, dass es die Frauen ernst mit ihm meinen. Kristina Yantsen eroberte Daniels Herz. „Ich liebe sie!“, bekannte er. Doch kurze Zeit später war schon wieder Schluss.

Die Gerüchte um ein Techtelmechtel mit Chethrin Schulze, 26, halten sich hartnäckig – schließlich gießt die Blondine immer wieder Öl ins Feuer. Im OK!-Talk redet Bachelor Daniel Völz, 33, endlich Klartext.

Chethrin deutete Liaison an

Auch einen Monat nach dem Finale von „Promi Big Brother“ fragt sich Fernseh-Deutschland, was da läuft zwischen dem Bachelor Daniel Völz und TV-Sternchen Chethrin Schulze. Zumindest ihr Insta-Account lässt auf heiße Dates schließen ... OK! traf den smarten Womanizer bei der Premiere des Musicals „Flashdance“ in Hamburg und fühlte ihm auf den Zahn. 

OK!-Interview mit Daniel Völz

Wie ist es Ihnen seit „PBB“ ergangen? 

D: Das Leben geht weiter – endlich ohne Kameras. Ich bin mit meiner Mutter und meiner Oma in den Urlaub nach Südfrankreich gefahren. Das war nach all dem Stress ein toller Tapetenwechsel. 

Derweil hat Chethrin mit einem Posting die Gerüchteküche angeheizt ...

D: Welches Posting denn genau? Da gab es so viele! (lacht) 

Na das, auf dem sie lasziv im Bikini posiert und schreibt, dass sie sich auf Sie freut!

D: Man darf das nicht immer alles auf die Goldwaage legen. Ich finde es echt unglaublich, dass aus so kleinen Sachen immer große Gerüchte entstehen. Chethrin weiß eben, wie sie Aufmerksamkeit bekommt. Sie stiftet gerne Brände an und macht sich einen Spaß daraus. Fakt ist: Wir haben uns endlich mal kennengelernt – und jetzt weiß ich auch, wer diese Person ist, mit der mir eine Affäre angehängt wurde. 


©instagram.com/chethrin_official/

Die Chemie hat gestimmt ... 

D: Ich war wirklich überrascht, dass wir uns so gut verstanden haben. Sie ist echt eine dufte Frau. 

Und eine Frau mit Verführungskünsten! 

D: Oft war auch Alkohol im Spiel. Ich bin nach der „Bachelor“-Geschichte ein gebranntes Kind, was Romantik im Fernsehen angeht. Da schrillen bei mir die Alarmglocken. Ich habe es nicht nötig, mich auf diese Art in Szene zu setzen. Dafür ist „Promi Big Brother“ auch nicht gedacht. Es ist kein Dating- Format. Chethrin ist mir ja nicht die ganze Zeit hinterhergelaufen. Ich denke, der Sender wollte mit einem gekonnten Zusammenschnitt den Anschein erwecken, dass da mehr gehen könnte. 

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Es ist ziemlich eindeutig... eindeutig einseitig. #PromiBB

Ein Beitrag geteilt von Promi Big Brother (@promibb) am

Geht also mehr oder nicht? 

D: Um Gottes willen, nein. Ich bin Single!

Würden Sie noch mal bei einer Dating-Show teilnehmen?

D: Da müsste wirklich viel passieren, dass ich das noch einmal mache. Klar freue ich mich, eines Tages nicht mehr Single zu sein und jemanden zu finden. Aber das Wichtige ist für mich, dass es so normal wie möglich passiert. Man hat nun einfach diesen „Bachelor“-Stempel, den man mit sich trägt. 

Soll heißen? 

D: Wenn man jemanden trifft, der augenscheinlich Interesse hat, dann fragt man sich: Warum bin ich für denjenigen überhaupt interessant? Meint die Person es überhaupt ernst? Man hinterfragt eben sehr viel. 

 

Die Partnersuche wird also schwierig? 

D: Ich bin eigentlich ganz zuversichtlich. Ich bin ein romantischer Optimist und denke, dass sie eines Tages einfach vor mir stehen wird. 

Text: Natalie Eichhammer

Weitere spannende Geschichten von Maite Kelly über Bushido bis Sophia Thomalla liest du in der neuen OK! - seit Dienstag, 2. Oktober, im Handel!

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Chethrin Schulze: Das läuft wirklich zwischen ihr und Daniel Völz

Chethrin Schulze: Bestätigt sie hier die Beziehung zu Daniel Völz?

Daniel Völz: Bachelor-Geständnis!