Nino de Angelo: "Ich lebe wahrscheinlich länger als fünf Jahre"

Instagram-Live-Talk mit OKmag.de

Nino de Angelo, 57, spricht im Instagram-Live-Talk mit OKmag.de über seine Lungenkrankheit COPD, die neue "Helden Edition" seines Erfolgs-Albums "Gesegnet und verflucht", sein Verhältnis zum Schlager, Bauchfleisch und vieles mehr …

Nino de Angelo im OKmag.de-Live-Talk

Nino de Angelo ist mit seinem neuen Album "Gesegnet und verflucht" ein echter Triumph gelungen! Erstmals seit seinem Hit-Album "Jenseits von Eden" aus 1984 ist der Sänger wieder auf Platz zwei der Album-Charts gelandet. Jetzt ist das Album mit sechs brandneuen Tracks als "Helden Edition" neu erschienen. Ex-"Berlin Tag und Nacht"-Star Christoph Dannenberg holte sich die lebende Legende Nino de Angelo für einen OKmag.de-Live-Talk via Instagram. Der Sänger wurde kurz davor beim Grillen von einem Unwetter überrascht und so kam das Gespräch schnell zu einer heißen Leidenschaft der beiden: Bauchfleisch! "Ich liebe Bauchfleisch! Ganz knusprig", schwärmt Nino de Angelo.

Erfolg mit "Gesegnet und verflucht"

Mit dem riesigen Erfolg seines Albums "Gesegnet und verflucht" habe er selbst nicht gerechnet, gesteht der Musiker. Vor allem sein Produzent Chris Harms, der zuvor auch schon mit Joachim Witt arbeitete, verlieh den Songs eine gewisse mystische Tiefe, wie Nino de Angelo erzählt.

Diese Themen könnten dich ebenfalls interessieren: 

 

Lungenkrankheit COPD

Die beiden sprechen aber auch über die düstere Prognose, die der Sänger vor einigen Monaten machte. Wegen seiner COPD-Lungenkrankheit habe er womöglich nur noch fünf Jahre zu leben, sagte er damals zu "Bild". Jetzt erzählt Nino de Angelo, dass ihm die positiven Entwicklungen der letzten Zeit, mit einer neuen Beziehung und dem musikalischen Erfolg, auch gesundheitlich gut getan haben:

Ich habe so viel Energie. Wenn das so weitergeht, werde ich wahrscheinlich länger leben als fünf Jahre. Aber man weiß es nicht. Solche Krankheiten können sich von heute auf morgen verschlechtern. Aber mir geht’s so gut, ich glaub' nicht daran. Ich denke, es wird noch ein bisschen länger dauern. Ich hoffe es zumindest.

Schicksalsergeben stellt er fest: "Wenn die Zeit kommt, dann müssen wir alle gehen."

Keinen Schlager mehr?

Dazu, dass er keinen Schlager mehr machen will, wie er vor einigen Jahren ankündigte, steht Nino de Angelo weiterhin, auch wenn er in der "Giovanni Zarrella Show" auftritt oder beim Berliner "Schlagerolymp", denn:

Ich liebe meine Kollegen, die Schlager machen. Aber wenn ich auf die Bühne gehe, dann gehört sie mir. Dann mach ich mein Ding. …  Ich bin weder Rock noch Schlager, ich bin einfach Nino de Angelo, ich habe meine Marke, meinen Stil gefunden.

Hier siehst du den OKmag.de-Live-Talk mit Nino de Angelo in ganzer Länge:

 

 

Verwendete Quellen: Bild, eigenes Interview
 

Bist du ein Fan von Nino de Angelo?

%
0
%
0

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Themen
Live-Video