RTL-Moderatorin Katja Burkard: "Neid unterereinander kennen wir nicht"

Warum ihre Kolleginnen ihre Freundinnen und keine Konkurrenz sind

Katja Burkhard moderiert seit 20 Jahren erfolgreich bei RTL. Die Krallen fährt sie dafür aber nicht aus. Mit Kollegin Birgit Schrowange verbindet Katja Burkhard ein besonderes Band. Auch mit Kollegin Frauke Ludowig hält sie immer zusammen.

Von wegen Neid und Konkurrenz! Seit Jahrzehnten ist Katja Burkard, 50, das RTL-Gesicht. Doch statt mit ihren Kolleginnen hinter den Kulissen um den Erfolg zu buhlen, haben sich schöne Freundschaften fürs Leben entwickelt. Warum ihr Birgit Schrowange, 57, und Frauke Ludowig, 51, besonders ans Herz gewachsen sind, verrät die Moderatorin im exklusiven OK!-Talk.

Wie und wann hat sich Ihre Freundschaft mit Birgit Schrowange entwickelt?

Im Prinzip sind wir uns näher gekommen, als ich für Birgit ihre Schwangerschaftsvertretung bei "Life, die Lust zu leben" übernommen habe. Als Birgit dann aus der Babypause zurück kam, war ich schwanger! Das ist jetzt alles mehr als 15 Jahre her!

"Mir gefällt, wie entspannt Birgit ist!"

Was ist das Besondere an Ihrer Freundschaft?

Wir sehen uns nicht andauernd, aber doch regelmäßig und haben dann immer viel Spaß! Mir gefällt, wie entspannt Birgit ist.

Was machen Sie am liebsten zusammen?

Essen und trinken! Wir gehen entweder ins Restaurant, auch zusammen mit anderen gemeinsamen Freundinnen oder besuchen uns Zuhause! Birgit muss dann ihren Hund mitbringen, weil meine Kleine vernarrt in ihn ist.

Sie sind RTL-Kolleginnen, könnten eigentlich Konkurrentinnen sein. Warum ist es bei Ihnen anders? Oder können Sie auch mal die Krallen ausfahren?

Wir sind beide schon lange Wahl-Kölnerinnen und hier gibt's einen guten Spruch, den wir beide wirklich leben: Man muss auch gönnen können! Neid finde ich ganz schlimm und ich kann auch nicht mit Menschen befreundet sein, die anderen nichts gönnen. So ist Birgit auch und außerdem halten wir auch viel von Solidarität unter Frauen.

Waren Sie wirklich nie Konkurrentinnen in keiner Situation?

Birgit moderiert seit Jahren "Extra" um 20:15 Uhr abends und ich "Punkt 12" am Mittag - wo sollen wir uns da in die Quere kommen?

"Freundinnen sind mir sehr wichtig"

Wie wichtig sind Ihnen Freundinnen?

Sehr wichtig! Wir sitzen doch mehr oder weniger alle im selben Boot und haben ähnliche Probleme. Und natürlich auch viele Dinge, die uns happy machen. Ich bin mit ganz tollen und sehr unterschiedlichen Frauen befreundet. Jede inspiriert mich auf eine andere Art. Mit zweien davon seit mehr als 40 Jahren.

Frauke Ludowig und sie verbindet auch ein besonderes Band, sie hat ja sogar geweint, als sie Sie bei "Let’s Dance" tanzen sah…

Ja! Das hat mich auch sehr berührt!

"Frauke und ich kennen uns seit 20 Jahren"

Was verbindet Sie mit Frauke Ludowig?

Frauke und ich kennen uns seit mehr als 20 Jahren. Haben beide eine ähnliche bodenständige Lebensgeschichte: Fraukes Eltern hatten eine Metzgerei, meine waren in der Gastronomie - wir haben beide immer zu Hause mit anpacken müssen. Wir beide haben unsere Karrieren bei RTL als Reporterinnen gestartet und moderieren jetzt seit rund 20 Jahren unsere Sendungen.

Unternehmen Sie mal was zu dritt?
Leider ist es schwer, einen Termin zu finden, wo alle drei können, aber wir haben immer Spaß, wenn wir uns bei Veranstaltungen zu dritt treffen.

Kann man umstreichen, dass Sie für ihre Freundinnen alles tun würden?

Wenn meine Freundinnen mich brauchen, bin ich selbstverständlich für sie da!

"Männer sind bei einem Mädelsbend tabu"

Warum sind Freundinnen so wichtig und warum haben teilweise Männer einfach nichts verloren, wenn Frauen sich treffen?

Freundinnen hat man ja fürs Leben (also manchmal), was man von Männern nicht immer behaupten kann (lacht). Männer bei einem Frauenabend sind natürlich nicht generell tabu, aber bei meinen lustigsten Frauenabenden waren keine dabei...