Iris Klein: "Heule mich in den Schlaf"

Iris Klein: "Heule mich in den Schlaf"

Iris Klein sorgt weiterhin für Drama und erklärt, dass es ihr nicht immer so gut gehen würde, wie sie tut.

Iris Klein: Turbulente Zeiten nach Trennung von Peter Klein

Seit Wochen unterhält Iris Klein (55) das Netz mit ihren Details zur Trennung von Peter Klein (55). Seitdem Iris diesem vorgeworfen hatte, er hätte sie mit Yvonne Woelke (41) betrogen, veröffentlicht sie nahezu täglich neue bizarre Details in dem Drama. So teilte sie bereits angebliche Chatverläufe zwischen Peter und Iris, soll ein Nacktfoto von sich und Peter an Yvonne geschickt haben und postete dann auf Instagram über ein Date mit einem Mann - der Mann, mit dem sie sich am selben Abend traf, ist jedoch verheiratet und wusste nichts von einem Date.

Bei Iris wird es einfach nicht langweilig, doch egal, wie gut sie mittlerweile drauf ist - so soll sie bereits einen weiteren Mann zu einem Date getroffen haben - ganz verarbeitet scheint sie die Ereignisse der letzten Woche noch nicht zu haben. Immer wieder wandte sie sich in den vergangenen Wochen via Instagram an ihre Follower, wenn es ihr schlecht ging. Und auch jetzt hat die 55-Jährige erneut verlauten lassen, dass sie mental noch nicht ganz auf der Höhe ist.

Iris Klein: "Heule mich in den Schlaf"

In ihrer Instagram-Story gestand sie nun:

Ich liege oft nachts da und heule mich in den Schlaf.

Auch wenn es manchmal anders wirken würde, würde es ihr nicht unbedingt besser gehen als anderen Frauen, die dasselbe erlebt haben, so die Mama von Daniela Katzenberger. Sie würde sich jedoch jeden Tag durchkämpfen, wobei ihr vor allem ihre Freunde helfen würden. Und wer weiß, vielleicht ist ja bald doch ein Mann dabei der Iris hilft, die Erfahrungen hinter sich zu lassen und neue Erinnerungen zu schaffen...

Verwendete Quelle: Instagram 

Folgst du Iris Klein auf Instagram?

0% (0)
0% (0)

Ihre Stimme wurde gezählt.

Lade weitere Inhalte ...