Iris & Uwe Abel: Kritik an "Bauer sucht Frau"

Iris & Uwe Abel: Kritik an "Bauer sucht Frau" - "Denen geht es nicht ums Kennenlernen"

2011 lernten sich Uwe, 51, und Iris Abel, 53, bei "Bauer sucht Frau" kennen und lieben. Seitdem hat sich vieles in der RTL-Kuppelshow verändert. Nicht nur zum Guten, wie das Paar findet …

"Bauer sucht Frau": "Geht jetzt in die Richtung 'Bachelor'"

"Bauer sucht Frau" gehört zu den beliebtesten Sendungen bei RTL. Seit 2005 verkuppelt Inka Bause, 52, im TV Single-Landwirte und war dabei schon sehr erfolgreich. Insgesamt fanden sich 33 Ehepaare in der Kuppelshow. Darunter auch Uwe und Iris Abel, die 2013 vor den Traualtar traten. Bis heute sind die beiden glücklich miteinander und verfolgen auch noch immer das Format, in dem sie zueinanderfanden. Doch ihre Begeisterung hat in den letzten Jahren stark abgenommen.

Im Interview mit "Promiflash" sprachen Uwe und Iris jetzt offen darüber, dass sich die Sendung teilweise zum Negativen entwickelt habe. Vor allem im Hinblick auf die Kandidaten:

Es sind ein paar Nette dabei, obwohl so ein bisschen geht es jetzt in die Richtung 'Bachelor'. Die alten Bauern sterben so ein bisschen aus,

Uwe und Iris Abel äußern Verdacht

Die 53-Jährige glaubt, dass es bei "Bauer sucht Frau" mittlerweile verstärkt darum ginge, bekannt zu werden und weniger die große Liebe zu finden: "Es war immer bei 95 Prozent der Teilnehmer tatsächlich so der erste Gedanke, dass sie jemanden kennenlernen möchten, und ich glaube, das ist gesunken. Also da sind bestimmt jetzt welche dabei, denen es nicht ums Kennenlernen geht."

Uwe und Iris selbst sind seit ihrer Teilnahme an der RTL-Kuppelshow ebenfalls häufig in anderen TV-Formaten zu sehen. Doch darum sei es ihnen persönlich niemals gegangen: "Wir hatten das große Glück, uns kennenzulernen und dann wurden wir ab und zu mal angefragt", erklärt Iris.

Genutzte Quellen: Promiflash

Lade weitere Inhalte ...