Ivanka Trump: "Sie sind Nachbarn aus der Hölle"

Ivanka Trump: Insider enthüllt! "Sie sind Nachbarn aus der Hölle"

Kein leichter Stand! Ivanka Trump, 40, und ihre Familie kommen in ihrer luxuriösen Wohngegend nicht gut an.

Ivanka Trump: Fehl am Platz

So klappt‘s nicht mit dem Nachbarn! Seit zwei Jahren leben Ivanka Trump und Ehemann Jared Kushner zusammen mit ihren Kindern in Surfside, einer noblen 6 000-Einwohner-Kleinstadt nahe Miami in Florida. Eigentlich wollten sie hier fernab der Öffentlichkeit ein ruhiges Leben führen. Doch sie ecken ständig mit den anderen Anwohnern an.

Ivanka und Jared versuchen, in die Szene-Gesellschaft in Miami reinzukommen, aber sie wurden nicht herzlich willkommen geheißen,

so eine Nachbarin. "Sie haben definitiv Probleme, ihren Platz zu finden.“ Immer wieder soll vor allem Ivanka unangenehm auffallen. "Sie scheint zu denken: ‘Ich lebe in dieser Blase, in der ich mich nicht an Regeln halten muss‘“, beschwert sich ein Surfside-Anwohner.

Weitere Vorwürfe: "Ihr Haus ist ein Schandfleck"

Einmal brachte die Präsidententochter ihren Hund mit den an Strand der Gemeinde, obwohl dort Vierbeiner explizit nicht erlaubt sind. Ein anderes Mal nahm sie nach einem Halloween-Event zwei Kürbisse mit nach Hause, obwohl es nur einen pro Haushalt geben sollte.

Sie sind Nachbarn aus der Hölle,

findet eine weitere Anwohnerin. Denn die 40-Jährige und ihr Mann haben auf Indian Creek Island, einer kleinen Insel gegenüber von Surfside, ein weiteres Domizil erworben, das gerade sehr geräuschvoll renoviert wird.

Ivankas und Jareds Haus ist ein Schandfleck, verglichen mit den noblen Anwesen, die dort stehen. Und die Arbeiten werden noch mindestens ein weiteres Jahr dauern,

schimpft auch die neue Nachbarin. Rücksicht ist ein Wort, das die Familie Trump offenbar nicht kennt!

Text von Julia Zuraw

Dieser Artikel erschien zuerst in der Printausgabe von OK!. Weitere spannende Star-News liest du in der aktuellen OK! – Jeden Mittwoch neu am Kiosk.

Lade weitere Inhalte ...