Jenny Frankhauser: Großer Schock für die werdende Mutter

Jenny Frankhauser: Großer Schock für die werdende Mutter

Jenny Frankhauser, 29, ist mit ihrem ersten Kind schwanger. Eine Veränderung an ihrem Körper bringt die Schwester von Daniela Katzenberger, 35, jedoch zum Verzweifeln – sogar Tränen fließen.

Jenny Frankhauser erwartet ihr erstes Kind

Jenny Frankhauser macht eine aufregende Zeit durch. Die ehemalige Dschungelkönigin und ihr Liebster Steffen König werden zum ersten Mal Eltern. Es wird ein Junge, er soll Damian Andreas heißen. Auf Instagram lässt die Halbschwester von Daniela Katzenberger ihre Follower an die schönen und weniger schönen Momente ihrer anderen Umstände teilhaben. Inzwischen ist sie schon in der 28. Schwangerschaftswoche und damit im dritten Semester angekommen. Überglücklich berichtete Jenny in ihrem aktuellen Schwangerschaftsupdate auf Instagram: "Damian wächst prächtig und ist kerngesund. Alles so, wie es sein soll."

In dem Beitrag schilderte Jenny offen ihre momentanen Beschwerden. Demnach habe sie mit Sodbrennen, Kreislauf- und Schlafproblemen sowie Wassereinlagerungen zu kämpfen. Alles Dinge, die sie für ihren Sohnemann gerne in Kauf nimmt.

Tränenausbruch wegen Dehnungsstreifen

Doch die werdende Mutter macht kein Geheimnis daraus, dass die körperlichen Veränderungen ihr zu schaffen machen.

Ich muss sagen, als ich gestern die ersten Dehnungsstreifen entdeckt habe, habe ich erstmal geweint und war richtig verzweifelt (...) Habe geweint, weil ich Angst davor hatte, mich für immer unwohl in meinem Körper zu fühlen,

gab die 29-Jährige zu. Jenny weiß zwar, dass sie einfach dankbar dafür sein sollte, ein gesundes Baby in sich zu tragen. Dehnungsstreifen seien demnach "eine schöne, bleibende Erinnerung an die schönste Zeit im Leben". Doch diese zu akzeptieren fällt ihr bislang noch schwer. Zumal nach ihrem Bauch jetzt auch ihre Brüste davon betroffen sind. "Einfach komplett geheult eben", gestand die TV-Bekanntheit ihren Fans, kurz nachdem sie erste Streifen auf ihrem Dekolleté entdeckt hatte.

Jenny hofft deshalb jetzt auf ihre Community und bat diese um Tipps gegen Dehnungsstreifen.

Verwendete Quelle: Instagram

Lade weitere Inhalte ...