Jenny Frankhauser: Schock vor der Geburt! "Panik und Angst"

Jenny Frankhauser: Schock vor der Geburt! "Panik und Angst"

Kurz vor der Geburt ihres ersten Kindes spielen die Nerven bei Jenny Frankhauser, 30, verrückt. Ein unschöner Vorfall brachte nun das Fass zum überlaufen …

Jenny Frankhauser kurz vor der Entbindung: "Ich hab Panik und Angst"

In der Schwangerschaft von Jenny Frankhauser ist Endspurt angesagt. Die 30-Jährige hat mittlerweile die 36. Schwangerschaftswoche erreicht und noch diesen Monat wird ihr Sohn Damian Andreas das Licht der Welt erblicken, wie sie ihren Followern jetzt bei Instagram verriet.

Bei aller Vorfreude auf die Geburt scheint Jenny derzeit aber auch eine schwere Zeit durchzumachen. Sie sei nach eigener Aussage sehr sensibel und nah am Wasser gebaut:

Es ist ja schon allgemein so, dass ich mich ziemlich überfordert fühle. Ich weiß nicht warum, aber ich fühle mich sehr unvorbereitet. Ich hab Panik und Angst, dass irgendetwas fehlt. Ich verliere langsam die Nerven,

so die Halbschwester von Daniela Katzenberger, 35, im Netz.

Hinzu kommt der Umzugsstress, denn vor wenigen Monaten erfüllten sich Jenny und Freund Steffen König den Traum vom Eigenheim. Doch bis die kleine Familie zu dritt in ihr neues Zuhause einziehen wird, gibt es noch ein paar Dinge zu tun: "Ich habe gedacht, ich schaffe das alles nicht. Vielleicht liegt es auch daran, dass ich voll im Nestbautrieb bin, aber nicht wirklich loslegen konnte, weil das Zimmer nicht fertig war", verrät Jenny weiter bei Instagram.

"Hab ich die Nerven verloren": Hündin Sky zerbeisst Kliniktasche

Und dann sorgte Hundedame Sky nun auch noch für eine unschöne Überraschung. Nachdem Jenny und Steffen eines Abends nach Hause kamen, erlebten sie einen Mega-Schock: "Als wir heimkamen, hat der Steffen schon gesagt, bleib ruhig", schilderte Jenny.

Eigentlich war die Kliniktasche für den bevorstehenden Kaiserschnitt in wenigen Wochen schon gepackt. Darin befanden sich unter anderem das erste Outfit für den kleinen Damian, eine Spieluhr und andere Dinge mit großem emotionalen Wert für die Sängerin. Doch ihre Hündin hatte in ihrer Abwesenheit die Tasche und den kompletten Inhalt zerbissen.

Und dann hab ich die Nerven verloren. Ich habe so geheult. Es war so schlimm für mich.

Jenny sei sich bewusst, dass es sich nur um Gegenstände handle, die sie ersetzen könne. Gleichzeitig betonte die ehemalige Dschungelkönigin aber auch: "Das sind nicht irgendwelche Sachen. Das waren von allen Sachen, die ich hatte, meine Lieblingssachen." Rückgängig machen lässt sich die Attacke von Sky allerdings nicht. Und so hat Jenny nun einen neuen Plan gefasst: "Ich mache mir eine Liste und mache alles nochmal."

Hoffentlich bleibt ihr bis zur Geburt weiterer Stress erspart …

Verwendete Quellen: Instagram

Lade weitere Inhalte ...