Johannes & Jessica Haller: Schwere Vorwürfe

Johannes & Jessica Haller: Harte Vorwürfe wegen ihrer Tochter Haily-Su

Abgeschoben! Dass die Jessica, 32, und Johannes Haller, 34, ihre Tochter Hailey-Su, 1, nicht bei all ihren Reisen und Terminen dabeihaben, sorgt jetzt für heftige Kritik.

Allein Unterwegs

"Warum kümmert ihr euch nicht selbst um euer Kind?“ Mit dieser Frage müssen sich Jessica und Johannes Haller in letzter Zeit immer öfter auseinandersetzen. Denn dass die beiden ihre Tochter Hailey-Su zu Oma und Opa abschieben, um alleine auf Reisen zu gehen, ist für viele Follower ein absolutes No-Go!

So fuhren die Ex-"Bachelorette“ und ihr Zweitplatzierter auch ohne ihre "Prinzessin“ in die Flitterwochen, obwohl die Kleine da noch ein Säugling war. Und auch im Italien-Urlaub war sie nicht dabei.

Kritik im Netz: "Richtig abartig"

Deshalb sorgt jetzt auch der jüngste Trip der Ibiza-Auswanderer für Ärger.

Die Hallers sehen nach Wochen ihre Tochter für wenige Tage wieder, um sie dann wieder allein bei den Großeltern zu lassen. Und das ist ja nicht das erste Mal,

echauffiert sich ein Instagram-Anhänger. Zwei weitere pflichten ihm bei:

Richtig abartig, dass ihr sie so lang abschiebt

und

Der Hashtag #mommylife ist wohl ein Witz?! Eine Klatsche für alle Mütter, die 24/7 mit ihren Kindern leben und das auch lieben. Dein Kind lebt doch bei anderen. Ihr seid nie da.

Nicht der einzige Vorwurf, mit dem die Hallers konfrontiert werden.

Sie wird besonders angeprangert

Unter Jessis jüngstem Foto sammeln sich reihenweise Kommentare, in denen sie für ihren Umgang mit ihrer Tochter kritisiert wird:

Warum in dem Alter schon eine Halskette?

oder 

Warum macht man so kleinen Kindern schon Nagellack auf die Nägel?

und

Dafür, dass du auf Sonnenschutz achtest und immer im Schatten liegst, ist die Kleine ganz schön braun,

heißt es beispielsweise in Bezug auf Jessicas Hautkrebserkrankung. Doch solche Anfeindungen lassen die 32-Jährige und ihren Liebsten scheinbar kalt. Sie posten trotzdem weiter ihren Luxus-Lifestyle, inklusive Reisen ohne ihr Kind. “Irgendwann habe ich gesagt: ‘Okay, ich kenne die Wahrheit und es wird immer irgendwas geschrieben‘“, so Jessis Einstellung dazu.

Ihre kritischen Follower dürfte sie mit dieser Erklärung jedoch nicht zufriedengestellt haben …

Dieser Artikel erschien zuerst in der Printausgabe von OK!. Weitere spannende Star-News liest du in der aktuellen OK! – Jeden Mittwoch neu am Kiosk.

Lade weitere Inhalte ...