Johnny Depp: Er will keinen Oscar gewinnen

Der Weltstar verzichtet freiwillig auf die goldene Auszeichnung

Er gilt als einer der renommiertesten Filmpreise: der Oscar. Er wird alljährlich in Los Angeles verliehen und jeder Schauspieler hofft Jahr fur Jahr erneut, einen der begehrten Awards zu ergattern - jeder, außer Johnny Depp, 52. Der beliebte US-Schauspieler will eigenen Angaben zufolge niemals einen Oscar gewinnen.

Er will die goldene Statue nicht

Welcher Filmstar will nicht um jeden Preis den goldenen Award gewinnen? Johnny Depp auf jeden Fall schon mal nicht. Wie der „Fluch der Karibik"-Star im Interview mit der britischen BBC-Radiosendung „Newsbeat" verriet, möchte er niemals einen Oscar gewinnen:

Ich will niemals so ein Ding gewinnen

, sagte der Schauspieler ganz offen. Während Johnny Depp sich also absolut nicht für die begehrte Filmauszeichnung interessiert, steht die beliebte Trophäe auf jeder Promi-Wunschliste.

Depp will sich nicht messen

Ich wurde schon zwei oder drei Mal nominiert. Eine Nominierung reicht doch

, findet Depp. Aber was soll man jetzt von dieser Aussage halten? Ist der Weltstar einfach nur bescheiden oder doch ein bisschen arrogant?

Ich möchte außerdem keine Rede halten. Wenn man etwas gewinnt, bedeutet das, dass man mit jemandem konkurriert. Aber ich konkurriere mit niemandem

Depp wolle einfach nur tun, worauf er Lust habe und ihm sei es egal, ob die Menschen seine Arbeit mögen oder nicht.

Der Hollywood-Schauspieler, der auch als Regisseur, Drehbuchautor und Produzent tätig ist, war bereits drei Mal in der Kategorie Bester Hauptdarsteller" für einen Oscar nominiert. Er wird derzeit erneut als heißer Oscar-Anwärter für seine Rolle als Gangster James „Whitey" Bulger in „Black Mass" gehandelt. Der Film läuft diese Woche in den deutschen Kinos an.

Hier nochmal das Wichtigste zusammengefasst im Video: