Johnny Depp: Nächster Rückschlag für Amber Heard

Johnny Depp: Nächster Rückschlag für Amber Heard

Johnny Depp, 59, und Amber Heard, 36, müssen dem jeweils anderen dank des Urteils mehrere Millionen Dollar zahlen. Die Schauspielerin kann die Summe nicht aufbringen. Besonders bitter für sie: Johnny bekommt nun einen Vertrag, der ihm das Geld in die Kasse spült. 

Johnny Depp: Millionen-Deal mit Dior

Der Gerichtsprozess zwischen Johnny Depp und Amber Heard ist entschieden, doch die Schlagzeilen rund herum reißen damit nicht ab. Denn immer wieder kommen neue Details zum Vorschein, die die Meinungen über das Urteil spalten. So kam kürzlich heraus, dass es tatsächlich Amber gewesen sein soll, die für Johnnys abgeschnittene Fingerkuppe verantwortlich ist. Ebenfalls ans Tageslicht gefördert wurde aber auch, dass die "Aquaman"-Darstellerin darauf verzichtet hat, mehr als 16 Millionen Dollar von ihrem Ex-Partner einzufordern - und das, obwohl diese ihr zugestanden hätten.

Gut gebrauchen könnte die Blondine sie, denn die zehn Millionen Dollar, die sie Johnny nun zahlen muss, kann sie gar nicht aufbringen. Ganz im Gegensatz zu dem "Fluch der Karibik"-Star, der ihr lediglich zwei Millionen Dollar zahlen muss und diese nun von der Luxusmarke Dior bekommt.

Johnny Depp: Das neue Werbegesicht von Dior

Denn laut Informationen von "TMZ" hat der Schauspieler einen Werbevertrag über mehrere Millionen Dollar mit der bekannten Modemarke unterschrieben. Wie Insider dem Portal erzählt haben sollen, will Dior Johnny als neues Werbegesicht für den Männerduft "Sauvage", es wird von einer siebenstelligen Summe gesprochen. Bei derart hohen Beträgen sind die zwei Millionen Dollar, die er Amber Heard zahlen muss, kein hoher Verlust. 

Zustande gekommen soll der Deal durch den Modefotografen Greg Williams sein, der gemeinsam mit Managern ein Konzert von Johnny Depp in Paris besucht hat. Bereits vor und nach der Show sollen Fotos entstanden sein, die in der Kampagne zu sehen sein werden.

Es ist nicht das erste Mal, dass Johnny bei Dior unterzeichnet hat. Bereits 2015 wurde er als Werbegesicht für "Sauvage" engagiert. Die Kampagne wurde jedoch still gelegt, nachdem die ersten Vorwürfe Amber Heards gegenüber Johnny Depp bekannt wurden. Das dürfte Johnny mittlerweile jedoch egal sein, denn nun hat er nicht nur einen großzügigen Deal mit Dior, sondern bekommt auch noch 10 Millionen Dollar von der Frau, die ihm die erste Kampagne vermasselt hat.

Verwendete Quelle: tmz.com

Lade weitere Inhalte ...