Justin Bieber: Am Ende! "Er kann nicht mehr"

Justin Bieber: Am Ende! "Er kann nicht mehr"

Was für ein Schock: Sänger Justin Bieber, 28, leidet an einer Gesichtslähmung! Wie viel kann er noch verkraften?

Justin Biebers Leidensweg

Ihm bleibt wirklich nichts erspart! Als wäre Justin Biebers Leben bisher nicht ohnehin schon bewegt genug gewesen – Alkohol, Drogen, Knast – hat der Sänger nun mit einer neuen Horror-Diagnose zu kämpfen: Er leidet unter dem Ramsay-Hunt-Syndrom, das durch einen Virus (Varizella-Zoster-Virus) ausgelöst wird.

Die Folge: Eine Gesichtshälfte ist gelähmt, er kann nicht mal mehr blinzeln! "Das ist eine ziemlich ernste Sache, wie ihr seht", erklärte er seinen Fans in einem Instagram-Video. Er sei körperlich nicht in der Lage, seine kommenden Shows zu spielen und müsse sie deswegen schweren Herzens absagen.

Ich mache all diese Gesichtsübungen, damit mein Gesicht wieder normal wird. Es wird nur Zeit brauchen und wir wissen nicht, wie lange es dauern wird.

Eine schlimme Situation, die den Sänger offenbar an seine Grenzen bringt. "Justin kann nicht mehr. Er fragt sich, womit er all das verdient hat", so ein Insider.

Justin Bieber: Hilfe von einer Therapeutin

Kein Wunder: Gesundheitlich hat der 28-Jährige schon lange zu kämpfen. 2020 gab er bekannt, dass er am Pfeifferschen Drüsenfieber leidet, das wird durch das Epstein-Barr-Virus ausgelöst. Infizierte bleiben lebenslang Träger der Erreger. Folgen können Fieber, Kopf- und Gliederschmerzen sein, Lymphknoten können anschwellen.

Im gleichen Jahr gab er bekannt, dass er Lyme-Borreliose hat. Diese Krankheit wird durch Zeckenbisse übertragen und kann unbehandelt zu schweren Spätfolgen wie Gelenk-, Herzmuskel- oder Nervenentzündungen führen. Bei Justin wurde sie zu spät erkannt, er leidet deswegen unter extremer Müdigkeit und Erschöpfung, sogar seine Hirnfunktion war teilweise beeinträchtigt. Jetzt also der nächste Gesundheits-Schock!

Justin leidet ja eh an Depressionen und Angstzuständen. All diese Krankheiten machen das noch schlimmer, er kommt einfach nicht zur Ruhe. Vor allem, weil ja auch noch seine Karriere dadurch leidet. Er wird sich psychologische Hilfe holen,

so der Freund des Sängers."Wahrscheinlich geht er sogar für eine Weile in eine Klinik. Er möchte das alles nicht nur auf seiner Frau abladen." Kein Wunder: Hailey Bieber kann schließlich nicht alles auffangen.

Justin möchte auf keinen Fall, dass Hailey für ihn ihre eigene Karriere schleifen lässt oder denkt, sie sei verantwortlich für ihn. Sie ist als Ehefrau immer für ihn da, aber eben nicht als Therapeutin.

Text aus der aktuellen OK!-Printausgabe von: Sophia Ebers

Weitere spannende Star-News liest du in der aktuellen OK! – Jeden Mittwoch neu am Kiosk! 

Lade weitere Inhalte ...