Kamala Harris: Krasse Enthüllung um ihre Stieftochter

Kamala Harris: Krasse Enthüllung um ihre Stieftochter - Mit ihrem Modestil setzt sie politische Zeichen

Kamala Harris', 56, Stieftochter Ella Emhoff, 21, begeistert mit ihrem eigenwilligen Modestil. Jetzt hat sie sogar einen Modelvertrag in der Tasche.

Kamala Harris' Stieftochter wird jetzt Model

Auf Instagram präsentiert sie sich eigenwillig, schrill – und in den wildesten Zusammenstellungen. Sie kombiniert eigene Designs mit bunten Farben und scheut sich nicht davor, ohne Make-up, mit natürlichen Locken und unrasierten Achselhöhlen vor die Kamera zu treten. Ella Emhoff, Stieftochter der neuen US-Vizepräsidentin Kamala Harris, wird in den Staaten längst als moderne Stilikone gefeiert.

Nach Poetin Amanda Gorman, 22, die bei der Vereidigung von US-Präsident Joe Biden alle begeistert hat, unterzeichnete jetzt auch Ella einen Modelvertrag mit der Agentur "IMG Models". "IMG Models" hat auch Größen wie Gisele Bündchen sowie die Schwestern Bella und Gigi Hadid unter Vertrag.

Ella Emhoff: Kontrastprogramm zu den Trumps

Die 21-Jährige studiert derzeit im letzten Jahr Textildesign an der "Parsons School of Design" in New York City. In einem Interview mit "The New York Times" hatte Ella Emhoff erklärt, sie wolle ihre Plattform nutzen, um anderen zu helfen. Auf ihrem Instagram-Kanal setzt Ella Statements für Feminismus und Diversität und unterstützt Transpersonen.

Wie viele junge Mädchen hatte ich Probleme mit meinem Selbstbewusstsein und Angst, diese Welt zu betreten, die super fokussiert auf dich und deinen Körper ist,

sagte die 21-Jährige. Ella wolle "Teil der Veränderung" in der Modewelt sein. 

Die junge Studentin wirkt mit ihren modischen Statements nahezu wie ein Kontrastprogramm zu Ivanka oder Melania Trump, die durch Schönheits-OPs von sich Reden machten. Besonders Melania Trump scheute sich nicht davor zurück, durch ihre Outfits rassistische Statements zu setzen. Zahlreiche Designerinnen und Designer weigerten sich nach der Wahl Donald Trumps zum US-Präsidenten 2016, die First Lady einzukleiden.

Lade weitere Inhalte ...