Kanye West: Jetzt dreht er völlig durch!

Kanye West: Jetzt dreht er völlig durch! - Er beschuldigt Kim Kardashian, ihm den Kontakt zu seinen Kindern zu verbieten

Während Kim Kardashian, 41, ihre Kinder glücklich sehen und ihre neue Liebe genießen will, sorgt ihr Ex Kanye West, 44, immer wieder für neuen Wirbel.

  • Kanye West ist sauer auf seine Ex-Frau Kim Kardashian
  • Diese soll ihm nicht verraten haben, wo die Geburtstagsparty ihrer gemeinsamen Tochter Chicago stattfindet
  • Kim Kardashian möchte den Kindern zuliebe Frieden

Kanye West: Hat Kim Kardashian ihm den Zutritt zu ihrem Haus verboten?

Friede, Freude, Pustekuchen! Obwohl Kim Kardashian sich schon im Herbst 2020 von Kanye West getrennt hat, ist das Kapitel noch immer nicht abgeschlossen. Nachdem der Rapper zuletzt alles daran setzte, seine Noch-Ehefrau zurückzuerobern, erhebt er nun schwere Vorwürfe gegen sie. Kim soll versuchen, einen Keil zwischen ihn und die gemeinsamen Kinder zu treiben. Angeblich habe sie dafür gesorgt, dass er ihr Haus nicht mehr betreten kann.

Nachdem ich meine Kinder zur Schule bringen wollte, stoppte mich die Security am Eingangstor. Zu diesem Punkt stand also die Security zwischen mir und meinen Kindern und das sollte nicht passieren, 

erklärt er.

Grund dafür sei Kims neuer Freund Pete Davidson, der zum besagten Zeitpunkt im Haus gewesen sein soll.

Kanye West: Die Situation beeinträchtigt seine psychische Gesundheit

Die Kurvenqueen ließ dies allerdings über ihre Anwälte dementieren. Außerdem behauptet Kanye, er habe erst durch andere Familienmitglieder von dem Veranstaltungsort für die Geburtstagsparty von Tochter Chicago erfahren.

Ich durfte nicht wissen, wo die Feier stattfindet, 

klagt er.

Das ist eine Sache, die meine psychische Gesundheit schon seit einer ganzen Weile stark beeinträchtigt,

so Kanye. Dabei soll Kim gar kein Problem damit gehabt haben, dass er bei der Feier war. Was ihr jedoch gar nicht gefällt, ist die Tatsache, dass er private Dinge immer wieder mit der Öffentlichkeit teilt.

Sie versucht wirklich, ihrer Kinder zuliebe, den Frieden mit Kayne zu erhalten und will kein Drama. Deshalb ist sie sehr aufgebracht darüber, dass er weiter über Familienangelegenheiten spricht. Er kennt keine Grenzen. Sie hat es satt, 

heißt es aus dem Umfeld des Reality-TV-Stars. Kanyes Wutausbrüche und Ausraster machen die Situation nicht besser. Erst kürzlich verprügelte er einen Fan, nur weil der um ein Autogramm gebeten hatte. Und auch Kims neuem Freund droht er bereits. In einem Disstrack rappt Kanye: "Gott hat mich vor dem Unfall gerettet, damit ich Pete Davidson in den Arsch treten kann."

Artikel aus dem aktuellen OK!-Printmagazin von Nathali Söhl

Mehr spannende Star-News gibt es in der neuen OK!- jeden Mittwoch neu am Kiosk!

Lade weitere Inhalte ...