Kate Moss: Eiskalt im Stich gelassen!

Kate Moss: Eiskalt im Stich gelassen! - Kontraktbruch zu ihrer Schwester

Lottie Moss, 24, hat ein Drogenproblem – doch auf Support von Halbschwester Kate Moss, 48, kann sie nicht hoffen. 
  • Kürzlich schockte Lottie Moss ihre Follower mit ihrem Drogen-Geständnis – auch Kate Moss soll schlimme Erfahrungen gemacht haben 
  • Dennoch scheint das Supermodel seine Halbschwester nicht bei ihrem Entzug zu unterstützen 
  • Kate Moss soll sogar den Kontakt zu Lottie abgebrochen haben

Lottie Moss: Schockierende Drogen-Beichte

"Ich bin schwer abhängig von Kokain", gestand Lottie Moss gerade in einem TikTok-Video. Seit wenigen Wochen macht sie einen Entzug. Ein Schicksal, das offenbar mit ihrem berühmten Nachnamen einhergeht – denn auch ihre große Schwester Kate hat schlimme Drogenerfahrungen gemacht.

Doch statt Verständnis aufzubringen und Lottie zu unterstützen, brach Kate den Kontakt ab! Angeblich, um ihre Tochter Lila zu schützen.

Lottie hatte den Lockdown bei ihnen verbracht und Kate war entsetzt, wie sie sich benommen hat. Sie will auf keinen Fall, dass Lila mit so etwas zu tun hat. Sie möchte, dass Lila sich auf ihre Karriere konzentriert und nicht durch Lottie auf dumme Gedanken kommt.

Kate Moss: "Sie hat ein schlechtes Gewissen"

Denn während Lilas Model-Karriere immer mehr Fahrt aufnimmt und sie inzwischen bei vielen Luxus-Konzernen sehr gefragt ist, wollte es bei Lottie nie so recht klappen. Inzwischen verdient sie ihr Geld mit Nacktfotos auf der Erotik-Plattform OnlyFans.

Was das angeht, hat Kate ein schlechtes Gewissen. Sie hat Lottie bei ihren Model-Ambitionen nie unterstützt, ihre eigene Tochter Lila aber bei ihrer Agentur unter Vertrag genommen und ordentlich gepuscht. Das möchte Kate gerne verdrängen, auch deshalb meidet sie den Kontakt zu Lottie.

Ob das hilfreich ist? Die 24-Jährige jedenfalls scheint auf einem guten Weg zu sein – auch ohne Kates Unterstützung. Sie ist seit mehr als 20 Tagen clean und auch ihr Vater sagt, es würde ihr schon sehr viel besser gehen!

Text aus der aktuellen OK!-Printausgabe von: Sophia Ebers

Weitere spannende Star-News liest du in der aktuellen OK! – Jeden Mittwoch neu am Kioks!

Lade weitere Inhalte ...