Laura Müller: Düstere Prophezeiung! "Wirkt wie ein verzweifelter Hilfeschrei"

Laura Müller: Düstere Prophezeiung! "Wirkt wie ein verzweifelter Hilfeschrei"

Damit die Haushaltskasse weiter klingelt, zieht Laura Müller, 21, blank – etwa weil Michael Wendler, 49, das so will? Wie sie dieser Ehe-Hölle jetzt enkommen will ...

  • Wie finanzieren Laura Müller und Michael Wendler ihren Luxus-Lifestyle?
  • 2020 trat Michael Wendler aus der DSDS-Jury aus und sorgt seither mit seinen kruden Verschwörungstheorien für Schlagzeilen
  • Ein Insider prophezeit nun eine düstere Zukunft für die 21-Jährige

Laura Müller: "Verzweifelter Hilfeschrei"?

Sie leben in den USA in Saus und Braus! Kürzlich haben Laura Müller und Michael Wendler sich ein neues Boot und zwei neue Jet-Skis gekauft. Und viele fragen sich: von welchem Geld eigentlich? Schließlich machte der "Sie liebt den DJ“-Interpret zuletzt eher Schlagzeilen mit Verschwörungstheorien und Co.

Das ist vor allem Lauras Verdienst,

berichtet ein Insider.

"Schließlich zieht sie sich für ihren OnlyFans-Kanal aus." Für 49,99 Dollar (umgerechnet etwa 45 Euro) pro Monat liefert die 21-Jährige seit einigen Wochen heißen Content. Für ein extra Trinkgeld bot sie auch schon Nippelbilder an und stellte sogar eine Amazon-Wunschliste ins Netz.

OnlyFans gegen ihren Willen?

Doch jetzt überraschte Laura gerade mit einer neuen Geschäftsidee: Ab 125 Euro sendet sie ihren Fans eine persönliche Grußbotschaft. Ein stolzer Preis, den die ehemalige "Let’s Dance"-Kandidatin da aufruft. Andere Promis, die auf der Plattform "memmo.me" ihre Grußdienste anbieten, verlangen weitaus weniger. Warum möchte die 21-Jährige aber so viel?

Das wirkt wie ein verzweifelter Hilfeschrei,

meint ein Insider.

Denn angeblich hofft Laura auf diese Weise langfristig auf OnlyFans verzichten zu können. Denn aus ihrem Umfeld heißt es, dass sie sich nicht weiter nackig machen möchte. Verständlich! Immerhin wird so eine "Karriere“ auch immer mit einem gewissen Ruf in Verbindung gebracht. "

Das Schmuddel-Image, das ihr dadurch anhaftet, wird sie bestimmt nur noch schwer los,

warnten bereits Branchenkenner. Dazu kommt, dass den Abonnenten irgendwann Nippelfotos wahrscheinlich nicht mehr ausreichen und sie immer mehr sehen wollen ...

Wie weit gehen sie und Michael Wendler noch?

Wie weit soll Laura also noch gehen? Zumal es ohnehin von Anfang an nicht ihr Traumjob gewesen zu sein scheint. Schließlich wollte sie schon nach dem "Sommerhaus der Stars" nur noch Hochglanz-Projekte annehmen. Der Insider ist sich sicher:

Vermutlich war OnlyFans Michaels Idee – und Laura muss jetzt ihren Körper dort verkaufen.

Denn das, was der gefallene Schlagerstar mit bizarrer Werbung für Dosenbrot oder Trinkwasserzubereiter auf seinem Telegram-Kanal verdient, scheint für den Luxus-Lifestyle des Paares nicht auszureichen und andere lukrative Einnahmequellen gibt es nicht mehr.

Nachdem der Schlagersänger nämlich aufgrund seiner wilden Corona-Verschwörungstheorien seinen DSDS-Jury-Posten verlor, wandten sich auch weitere TV-Produktionen, Werbepartner und andere Auftraggeber von ihm und seiner Frau ab. Stattdessen sitzen dem 49-Jährigen die Gläubiger im Nacken und die Forderungen werden immer höher.

Insider prophezeit: "Das wird sie sicher bereuen"

Das ist auch für Laura bitter: Denn sie war die damals gerade dabei, sich als Influencerin zu etablieren und konnte sich vor Buchungen kaum noch retten. Doch sie hielt zu ihrem Schatzi - offenbar ein Fehler! Bereits mehrere Male startete die 21-Jährige einen erneuten Versuch, via Instagram an Geld zu kommen – ohne großen Erfolg.

Die Fans spotteten, auch die letzten Werbepartner wandten sich ab. Selbst zuckersüße Schnappschüsse mit ihrem Hund Tiger kamen bei ihrer Community nicht mehr gut genug an, um das Einkommen von ihr und Michael langfristig zu sichern. Der Versuch, als Petfluencer durchzustarten, scheiterte. Ob sie mit ihren Grußbotschaften wirklich reich werden, beziehungsweise OnlyFans entkommen kann?

Unwahrscheinlich! "250 Euro für ein Geburtstagsständchen? Das soll ja wohl ein Witz sein“ oder "Ich frage mich wirklich, wer so blöd ist und dafür Geld ausgibt", hagelt es bereits Kritik im Netz. Und so wird sich Laura wohl oder übel noch eine Weile weiter ausziehen müssen.

Das wird sie irgendwann sicher bereuen,

vermutet der Insider.

Artikel aus der aktuellen IN-Printausgabe von Julia Zuraw

Mehr spannende Star-News gibt es in der neuen IN - jeden Mittwoch neu am Kiosk!

Lade weitere Inhalte ...