Laura Müller: Heftige Enthüllung

Laura Müller: Heftige Enthüllung - Belügt die Influencerin etwa ihre Follower?

Mit ihrem Luxus-Adventskalender hat Laura Müller, 20, in den letzten Tagen bei vielen Usern eine Welle der Empörung ausgelöst. Nun deutet immer mehr darauf hin, dass es sich bei dem Geschenke-Marathon um einen inszenierten Fake handeln könnte …

Fans von Laura Müller sind entsetzt: "Peinlicher geht es nicht"

Von einem neuen iPhone über diverse Luxus-Designer-Stücke bis hin zu teurem Schmuck: Täglich darf sich Laura Müller in ihrem Adventskalender über die krassesten Überraschungen freuen. Doch das Protz-Verhalten der 20-Jährigen und Ehemann Michael Wendler, 48, kommt bei den wenigsten Fans gut an. Im Netz tobt seit Tagen ein bitterer Shitstorm.

Unter anderem schreiben aufgebrachte User:

Könnt ihr mal mit diese Protzerei aufhören? Grausam die beiden. Andere Familien können ihren Kindern nicht mal was zu Weihnachten kaufen.

 

Vielleicht ist hinter irgendeinem Türchen 'Hirn'.

 

Peinlicher geht es nicht. Exklusiv-Geschenke im Adventskalender … Seine Schulden jubelt er ständig andern Familienmitglieder unter, krass!

Alles fake?

Gleichzeitig macht der Adventskalender voll mit Luxusgütern auch viele Fans stutzig. Schließlich soll Michael eigentlich tief in den Schulden stecken und Laura hat nach dem DSDS-Skandal auch den Großteil ihrer Werbepartner verloren. Woher kommt also die Kohle für die teuren Präsente?

Wenn es nach Lauras Followern geht, dann ist die komplette Inszenierung ein Riesen-Fake: "Wem machen die was vor? Laura kauft sich die Sachen selbst!", schreibt ein User im Netz. Andere Fans glauben, dass die Schulabbrecherin die Dinge schon vorher besessen hat und sie nun für den Adventskalender neu verpackt habe. Ein Detail ist dabei besonders auffällig:

Sie hatte die letzten fünf Tage beim Auspacken immer dasselbe Oberteil an. Schon komisch – als wäre das vorher abgedreht,

stellt ein aufmerksamer User fest.

Ob Laura und Michael die Aktion wirklich nur für PR-Zwecke inszeniert haben, wissen die beiden am Ende nur selbst. Die gewünschte Aufmerksamkeit haben sie in jedem Fall erreicht …

Lade weitere Inhalte ...