Laura Müller: Heftiges Trennungs-Ultimatum

Laura Müller: Heftiges Trennungs-Ultimatum

Eigentlich gilt die Karriere von Laura Müller, 21, als beendet – unter einer bestimmten Bedingung könnte es die Ehefrau von Michael Wendler, 50, jetzt allerdings erneut auf das Cover des Männer-Magazins "Playboy" schaffen ...

Laura Müller: Erfolg durch Michael Wendler

An der Seite von Michael Wendler schienen Laura Müller noch vor zwei Jahren alle Türen offen zu stehen – Werbepartner, Kunden und TV-Produktionen rissen sich um die 28-Jahre jüngere Freundin des Schlagerstars. Auch das Männer-Magazin "Playboy" wollte mit der Ex-Influencerin zusammenarbeiten – mit Erfolg: 2020 zierte Laura Müller das Cover der Februar-Ausgabe und startete damit so richtig durch. 

Michael Wendler: "Er war geschmeichelt"

Gegenüber "Bild" offenbarte der Chef des Magazins Florian Boitin, welche Playmates seine Lieblinge waren – und auch, dass Laura Müller dazuzählte. Er offenbarte: 

Ich hatte sie während des 'Sommerhaus der Stars' gesehen und wahrgenommen, dass nach ihrem Auszug die Quoten sanken. Ich habe Michael Wendler angerufen. Er war zum einen geschmeichelt, eine so begehrte Partnerin an seiner Seite zu haben. Darüber hinaus erkannte er aber auch sofort die Chance, dadurch mit ihr als Sänger zurückzukommen. Was ja auch eine Zeit lang klappte.

Laura Müller: "Playboy"-Sensation – unter einer Bedingung

Demnach sei Michael Wendler bei den Aufnahmen seiner Gattin stets dabei gewesen und sichtbar stolz auf sie gewesen. Florian Boitin erklärte weiter: "Dass die Ausgabe dann einen solchen Hype auslösen würde, habe ich in meinen kühnsten Träumen nicht erwartet." Einen Erfolg, der sich möglicherweise noch einmal wiederholen lasse? Ja, allerdings nur unter einer bestimmten Bedingung, wie der 55-Jährige abschließend klarstellte: "Solange Laura mit Michael Wendler zusammen ist, wird es kein zweites Shooting mit ihr geben." Autsch!

Tatsächlich deuteten schon die ein oder anderen Werbepartner an, Laura Müller in Deutschland gerne eine neue Chance zu geben, sofern sie dafür ihrem "Schatzi" von Florida den Rücken kehren würde. Bisher schien sich Laura auf die verlockenden Angebote allerdings nicht einzulassen. 

Verwendete Quelle: Bild

Lade weitere Inhalte ...